Crew-Chief Alfred Willeke: Lob für Isaac Viñales

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
2017 betreute Alfred Willeke den deutschen Moto2-Fahrer Sandro Cortese im Team Dynavolt Intact GP auf einer Suter. Nun arbeitet er an der Kalex von Isaac Viñales im SAG-Team.

Alfred Willeke, der 2016 als Crew-Chief für Sandro Cortese bein Intact GP zuständig war, wechselte 2018 das Team. Im Stop-and-Go-Team (SAG) von Edi Perales ist der Deutsche nun für Isaac Viñales, den Cousin von MotoGP-Star Maverick, zuständig. Nach einem Suter-Jahr arbeitet Willeke nun wieder mit einer Kalex.

Viñales erreichte 2017 nur den 22. WM-Rang, schaffte es in Sepang jedoch unter die Top-10. Beim Moto2-Test in Jerez belegte er Platz 11 mit 1,2 sec Rückstand auf die Bestzeit von Alex Márquez. «Mit Isaac komme ich gut aus. Er hat auch schon einen recht guten Speed erreicht. Welches Potenzial Isaac hat, ist schwer in Positionen auszudrücken. Er hat sich entwickelt, auf diesem Niveau will ich aufbauen. Wir müssen es konstant in die Punkte und dann die Top-10 schaffen», sagt Willeke.

«Der Jerez-Test war insgesamt sehr positiv, denn wir haben eine konstante Pace erreicht. Wir müssen aber die Top-Performance noch verbessern. Das ist unser Ziel für den zweiten Jerez-Test. Aber wir sind fast schon bereit für das erste Rennen», erläuterte Willeke nach dem Jerez-Test.

Jerez-Test, kombinierte Zeitenliste:

1. Alex Márquez (Kalex) 1:40,926 min
2. Francesco Bagnaia (Kalex) +0,334 sec
3. Brad Binder (KTM) +0,799
4. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,914
5. Xavi Vierge (Kalex) +1,034
6. Miguel Oliveira (KTM) +1,056
7. Luca Marini (Kalex) +1,088
8. Mattia Pasini (Kalex) +1,127
9. Héctor Barberá (Kalex) +1,157
10. Sam Lowes (KTM) +1,204
11. Isaac Viñales (Kalex) +1,204
12. Joan Mir (Kalex) +1,283
13. Marcel Schrötter (Kalex) +1,335
14. Remy Gardner (Tech3) +1,346
15. Simone Corsi (Kalex) +1,394
16. Iker Lecuona (KTM) +1,490
17. Jorge Navarro (Kalex) +1,509
18. Fabio Quartararo (Speed Up) +1,549
19. Khairul Idham Pawi (Kalex) +1,592
20. Danny Kent (Speed Up) +1,601
21. Bo Bendsneyder (Tech3) +1,628
22. Tetsuta Nagashima (Kalex) +1,629
23. Romano Fenati (Kalex) +1,642
24. Steven Odendaal (NTS) +1,761
25. Andrea Locatelli (Kalex) +2,028
26. Dominique Aegerter (KTM) +2,125
27. Eric Granado (Suter) +2,132
28. Joe Roberts (NTS) +2,548
29. Jules Danilo (Kalex) +2,775
30. Federico Fuligni (Kalex) +2,847
31. Stefano Manzi (Suter) +3,041

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE