Barcelona/FP1: Tito Rabat führt – 3. Jonas Folger

Von Oliver Feldtweg
Moto2
Jonas Folger auf der AGR-Kalex

Jonas Folger auf der AGR-Kalex

Gleich drei deutschsprachige Teilnehmer klassierten sich im FP1 von Barcelona unter den ersten sechs: 3. Folger. 5. Aegerter. 6. Lüthi.

WM-Leader Tito Rabat und Herausforderer Mika Kallio aus dem belgischen Marc-VDS-Team dominierten auch das erste freie Moto2-Training in Barcelona. Die beiden Kalex-Fahrer haben 2014 bereits fünf von sechs Rennen gewonnen.

Stark die deutschsprachigen Teilnehmer: Jonas Folger gelang die drittbeste Zeit, obwohl er 2013 beim Catalunya-GP wegen einer Handverletzung (vom Motocross-Training) nicht teilnehmen konnte und die Strecke erstmals mit seiner Kalex-Moto2 befuhr.

Domi Aegerter, der am Montag die Avintia-Kawasaki testen darf, landete im FP1 auf Platz 5 vor Landsmann Tom Lüthi, der 1,098 sec einbüsste und einen Sturz verzeichnete, aber nachher das Training fortsetzte.

Ergebnisse, Catalunya-GP, 1. freies Moto2-Training

1. Rabat 1:47,095. 2. Kallio 1:47,836. 3. Folger 1:47,895. 4. Pasini 1:47,951. 5. Aegerter 1:48,072. 6. Tom Lüthi 1:48,193. – ferner: 12. Cortese 1:48,345. 23. Schrötter1:48,889. 25. Krummenacher 1:49,328. 33. Mulhauser 1:50,475.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE