Brünn-GP: Jonas Folger triumphiert im Regen

Von Oliver Feldtweg
Moto2
Der deutsche Dynavolt Intact-GP-Kalex-Pilot Jonas Folger sicherte sich in Brünn den dritten Moto2-Erfolg seiner Karriere.

Das Moto2-Rennen von Brünn begann bei strömendem Regen, der fünfte Startplatz von Tom Lüthi (Gehirnerschütterung nach Crash im Qualifying) blieb leer.

Nach der ersten Runde führte bei bescheidenen 16 Grad Aussentemperatur der deutsche Regenspezialist Jonas Folger, Rins lag 0,494 sec zurück. 3. Nakagami vor Syahrin, Lowes, Márquez, Corsi, Morbidelli, Marini, Pasini, Zarco. 12. Oliveira. 13. Cortese. 17. Aegerter. 19. Schrötter. Axel Pons war gleich in Runde 1 gestürzt.

2. Runde: Folger 0,386 sec vor Rins, Nakagami, Syahrin, Lowes, Márquez, Corsi. 13. Cortese.

4. Runde: Folger jetzt bereits 0,860 sec vor Rins, Lowes 1,1 sec dahinter. 4. Nakagami vor Syahrin, Márquez, Marini, Corsi, Pasini, Morbidelli. 11. Oliveira. 12. Cortese.

5. Runde: Der Vorsprung von Folger ist auf 0,497 sec geschrumpft. 2. Rins. 3. Lowes.

6. Runde: Jonas Folger liegt auf der Kalex des Dynavolt Intact GP-Teams jetzt wieder 0,822 sec vor Rins, der Sam Lowes um 1,2 sec distanziert hat. 10. Cortese.

8. Runde: Jonas Folger hält sich Rins mit 0,861 sec vom Leib. 3. Lowes vor Márquez, Pasini, Syahrin, Nakagami, Marini, Corsi, Cortese. – ferner: 21. Aegerter. 23. Schrötter.

10. Runde: Jonas Folger hat den Abstand zu Rins auf 1,1 sec vergrössert. Lowes 1,3 sec hinter dem Spanier, dann Pasini, Márquez, Syahrin. 7. jetzt schon Cortese vor Marini, Nakagami, Corsi, Morbidelli.

11. Runde: Marini (8. Platz) und Nakagami (9. Platz) gestürzt. Folger schon 1,817 sec vor Rins. 3. Lowes. 7. Cortese. 19. Aegerter.

13. Runde: Alex Rins jetzt 3,214 sec hinter Lader Jonas Folger. Sam Lowes noch 1,6 sec hinter Rins. 4. Pasini vor Márquez, Syahrin. 7. Cortese, er hat 15,994 sec auf seinen Intact-Teamkollegen Folger eingebüsst.

Simone Corsi bekommt eine Durchfahrtstrafe wegen «unverantwortlicher Fahrweise» und fällt auf Platz 11 zurück.

15. Runde: Folger zeigt sich weiter unwiderstehlich und liegt bereits 3,8 sec vor Rins und 5,8 sec vor Sam Lowes. 4. Pasini vor Márquez, 6. Cortese. 7. Syahrin. 8. Morbidelli. 9. Kent. 10. Oliveira. 11. Wildcard-Pilot und Regenspezialist Anthony West. 12. Simón. 13. Zarco. 19. Aegerter. 20. Schrötter. 4. Wilairot stürzt an 20. Position.

18. Runde: Jonas Folger 4,5 sec vor Rins, Lowes 3 sec dahinter. 4. Pasini vor Márquez und Cortese. 7. Syahrin. 13. WM-Leader Zarco. 18. Aegerter. 19. Schrötter.

20. Runde: Jonas Folger feiert in seiner dritten Moto2-WM-Saison den dritten Moto2-Sieg, den ersten in diesem Jahr, den ersten seit Jerez 2015, den ersten Moto2-Sieg feierte er 2015 in Katar. 2. Rins. 3. Lowes. 4. Pasini. 5. Márquez. Cortese stürzte in der letzten Runde beim Kampf gegen Pasini. – ferner: 17. Aegerter. 18. Schrötter. 19. Corsi.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
8AT