Celestino Vietti Ramus: Podestrang beim 2. GP-Einsatz

Von Otto Zuber
Moto3
Bereits bei seinem zweiten GP-Einsatz fuhr Celestino Vietti Ramus beim Moto3-Lauf in Australien aufs Podest. Der Italiener aus Valentino Rossis VR46 Academy eroberte auf Phillip Island den dritten Platz!

Franco Morbidelli, Francesco Bagnaia, Marco Bezzecchi und Dennis Foggia – Valentino Rossis VR46 Academy hat schon vielen Rennfahrer-Talenten den Weg in den GP-Zirkus geebnet. Mit Celestino Vietti Ramus steht bereits die nächste Nachwuchshoffnung an der Schwelle zum WM-Aufstieg. Der 17-jährige Italiener bestritt beim diesjährigen Japan-GP in Motegi seinen ersten GP-Einsatz als Ersatz für den verletzten KTM-Piloten Nicolò Bulega im Sky Racing Team VR46 und schaffte es als Vierzehnter direkt in die Punkte.

Seinen zweiten Grand Prix auf Phillip Island schloss er bereits auf dem Podest ab! Der Teenager, der den drittletzten WM-Lauf vom 21. Startplatz in Angriff nehmen musste, konnte sein Glück gar nicht fassen. «Es ist überwältigend, denn mit dem Einsatz in der WM ist bereits ein Traum in Erfüllung gegangen und dass ich nun bereits einen Podestplatz einfahren konnte, übertrifft meine kühnsten Erwartungen. Das ist unglaublich!»

«Ich danke dem Sky Racing Team für diese grossartige Chance und natürlich auch der VR46 Riders Academy für ihre wertvolle Unterstützung», fügte Vietti Ramus brav an, und schilderte noch einmal stolz: «Zwei Runden vor dem Fallen der Zielflagge war ich noch Zehnter, doch bald fand ich mich auf der zweiten Position wieder und gab einfach mein Bestes.»

«Wir alle haben ganze Arbeit geleistet und das Bike war einfach perfekt! Das ist ein ganz spezieller Tag und ich bin überglücklich», schwärmte der Nachwuchspilot, der in diesem Jahr in der Moto3-Junioren-WM unterwegs ist. Und Teammanager Pablo Nieto lobte: «Das Podest war eine Überraschung für jeden im Team und es ist fantastisch, dass er bereits bei seinem zweiten GP in der Leader-Gruppe mitfahren kann. Er war zu Beginn der letzten Rennrunde am richtigen Platz und hat dann alles gegeben, bis er ins Ziel gekommen ist. Es ist ein super Ergebnis für ihn.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
3DE