Offiziell: Öttl fährt 2013 in der Moto3-WM

Von Sharleena Wirsing
Moto3
2013 ein weiterer Deutscher in der Moto3-WM: Philipp Öttl

2013 ein weiterer Deutscher in der Moto3-WM: Philipp Öttl

Für SPEEDWEEK-Leser ist dies keine Neuigkeit: Philipp Öttl wird 2013 für das Team TT Motions Event Racing in der Moto3-WM antreten.

Der deutsche Nachwuchspilot Philipp Öttl erhält 2013 die Chance mit dem Team TT Motions Event Racing in der Moto3-WM anzutreten. Der Vierte des Red Bull Rookies Cup 2012 wird für zwei Jahre im Team von Daniel Epp und Terrell Thien fahren. Sein Vater Peter Öttl, dreifacher 125-ccm-GP-Sieger, einigte sich bereits Anfang Oktober mit dem Moto3-Team, welches eine Kalex-KTM einsetzen wird. Sein Arbeitsgerät ist dem 16-jährigen Oberbayern bereits aus der Spanischen Meisterschaft bestens bekannt.

Den neuen Herausforderungen in der Moto3-WM blickt Öttl erwartungsvoll entgegen: «Ich freue mich sehr, dass ich bei TT Motion Events und Terrell Thien die Chance erhalten habe, in die Moto3-WM einzusteigen. Ich habe dort ein professionelles Umfeld und alle Möglichkeiten, mich in der Weltmeisterschaft zu etablieren. Mit Kalex-KTM habe ich konkurrenzfähiges Material und hervorragende Unterstützung. Ich bin dankbar, dass ich solch gute Voraussetzungen für meinen WM-Einstieg erhalten habe.»

Teammanager Terrell Thien prophezeit dem jungen Deutschen eine rosige Zukunft: «Ich freue mich, dass Philipp beschlossen hat, in Zukunft für das TT-Motion-Events-Racing-Team zu fahren. Er ist ein junger Fahrer mit grossem Potenzial, daher freue ich mich, mit ihm die nächsten Jahre zu bestreiten. Ich bin zuversichtlich, dass er seine in der Spanischen Meisterschaft gesammelte Erfahrung mit der Kalex-KTM positiv einbringen kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 25.01., 22:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 25.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 25.01., 23:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 23:10, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 23:40, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7DE