Toni Finsterbusch: «Es ging einfach nicht schneller»

Von Matthias Dubach
Moto3
Toni Finsterbusch: Keine WM-Punkte auf dem Sachsenring

Toni Finsterbusch: Keine WM-Punkte auf dem Sachsenring

Gegenüber seiner Startposition machte der Lokalmatador aus dem Kiefer-Team sechs Ränge gut, aber er verpasste die Top-20.

Toni Finsterbusch muss weiter auf die ersten WM-Punkte in dieser Saison warten. Der Durchbruch gelang dem Kalex-KTM-Fahrer auch beim Heim-GP auf dem Sachsenring nicht, er erreichte das Ziel auf Position 21. «Ich kann auf keinen Fall zufrieden sein», erklärte Finsterbusch wenige Minuten nach dem Fallen der Zielflagge gegenüber SPEEDWEEK.com.

Um vom 27. Startplatz nach vorne zu kommen, wurde bei Kiefer Racing ein Risiko eingegangen. Finsterbusch: «Wir haben etwas versucht mit den Reifen, wir sind die weicheren gefahren. Es ging am Anfang nicht so schlecht, aber am Ende hat er doch recht abgebaut.»

Der 20-jährige Sachse weiss aber, dass es nicht alleine an der Reifenwahl lag, als er den Anschluss an die grosse Gruppe – die bis zum neunten Rang nach vorne reichte – verpasste: «Es war ohnehin schwierig, vorne dranzubleiben. Ich habe geschaut, ob ich die Lücke mit Matteo Ferrari noch zufahren kann, aber es ging einfach nicht mehr schneller.»

Am Ende fuhr Finsterbusch den 21. Platz nach Hause: «Ich hatte dann auch einige Rutscher, deshalb habe ich dann das einfach verwaltet», erzählte der Pilot aus dem Kiefer-Team.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE