Jonas Folger: Mehrere Verletzungen, Aragón fraglich

Von Matthias Dubach
Moto3
Jonas Folger: Heftiger Sturz in Misano

Jonas Folger: Heftiger Sturz in Misano

Beim Sturz in der vierten Runde des Misano-GP verletzte sich der Moto3-Pilot am Knöchel und an der Schulter. Weitere Abklärungen finden in Barcelona statt.

Mit grossen Hoffnungen auf den dritten Podestplatz des Jahres war Jonas Folger in Misano von der Pole-Position ins Rennen gegangen. Aber der Misano-GP endete für den Bayer in der vierten Runde mit einem heftigen Highsider, Folger blieb mit Schmerzen in der Auslaufzone liegen und musste mit einer Trage abtransportiert werden.

Nun wird das Ausmass der Verletzungen klar. In der Clinica Mobile wurde eine Fraktur des linken Schienbeins beim Knöchel festgestellt, ausserdem ist auch die linke Schulter stärker in Mitleidenschaft gezogen worden als zunächst angenommen. Auch das Schlüsselbein hat etwas abbekommen. Folger liess alle betroffenen Stellen bandagieren und reist nun direkt nach Barcelona zu Rennfahrer-Arzt Dr. Xavier Mir.

Wie lange der Kalex-KTM-Fahrer seinem Team Mapfre Aspar fehlen wird, ist noch völlig unklar: Aber die Teilnahme am nächsten Grand Prix im MotorLand Aragón in zwei Wochen ist stark gefährdet. Folger verpasste 2013 bereits den Barcelona-GP, weil er sich bei einem Motocross-Trainingsunfall eine Handfraktur eingehandelt hatte.

Mit dem Nuller von Misano fiel der 20-jährige Wahl-Spanier in der WM auf Rang 5 zurück, Folger wurde von Podestfahrer Alex Márquez überholt.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm