RW Racing: 2014 mit Ana Carrasco und Scott Deroue

Von Günther Wiesinger
Moto3

Jetzt ist auch das niederländische RW Racing Team komplett und die achte Kalex-KTM im Moto3-WM-Feld besetzt. Der Niederländer Scott Deroue bekommt seine Chance.

Das niederländische Team RW Racing hat Scott Deroue als Teamkollegen für die 16-jährige Spanierin Ana Carrasco engagiert.

RW Racing hatte zuletzt auch den Tschechen Miroslav Popov auf die IRTA-Liste geschrieben. Doch Popov hat inzwischen beim Team Montaze Broz für die spanische Moto2-Meisterschaft CEV unterschrieben; er fährt dort eine Suter-MMX2 aus dem Fundus des Interwetten-Teams von Tom Lüthi.

«Wir hätten gerne einen Niederländer im Team», hat RW-Racing-Teammanager Jarno Janssen immer betont. Und weiter: «Wir wollen Scott nicht fallen lassen.»

Scott Deroue hatte bei RW Racing bereits nach den ersten Erfolgen im Red Bull Rookies-Cup einen Vertrag erhalten. Er wurde manchmal in der IDM 2013 und ab September auf der Kalex-KTM bei einzelnen CEV-Moto3-Rennen eingesetzt. Beim CEV-Debüt in Navarra landete Scott immerhin auf Rang 11. Doch Deroue unterlag gewissen Formschwankungen, richtig eindrucksvoll verlief seine Saison 2013 nicht.

Ein hartes Lernjahr

Janssen weiss, dass auf Deroue ein hartes Lernjahr zukommt. «In die Moto3-WM zu gehen ist eine andere Geschichte als der Rookies-Cup. Da gehört mehr dazu, als ein netter Junge zu sein, der ein wenig Talent mitbringt», hat Janssen im Herbst erklärt, als noch Jakub Kornfeil und Jasper Iwema das RW Racing-Team in der WM bildeten.

Jetzt sagt Jarno Janssen: «Scott hat Rennen im Red Bull Rookies-Cup gewonnen. Wir wissen also, wozu er fähig ist. Dieser Zwei-Jahres-Vertrag bildet eine grosse Chance für ihn. Wir hoffen, dass er diese Chance mit beiden Händen packt. Er ist gerade 18 Jahre alt geworden. Für 2014 setzen wir uns keine grossen Ziele. Wir sagen nicht, er muss eine gewisse Punkteanzahl erreichen oder einen gewissen WM-Rang. Wir verlangen nur, dass ein Aufwärtstrend zu erkennen ist.»

«Ich kann mir keinen besseren Start ins Neue Jahr wünschen als diesen GP-Vertrag mit RW Racing», stellte Scott Deroue fest. «Der Anruf, der mich zum GP-Piloten machte, hat mich ein bisschen überrascht. Denn ehrlich gesagt, ich habe nicht mehr damit gerechnet. Ich hatte mich bereits mit einer Saison in der Spanischen Moto3-Meisterschaft abgefunden.»

Deroue hat 2012 im Red Bull Rookies-Cup drei Laufsiege erreicht und den zweiten Gesamtrang. 233 zu 177 Punkte stand es am Schluss für Florian Alt. Aber statt den Gesamtsieg 2013 zu holen, rutschte der talentierte Niederländer auf den siebten Gesamtrang ab – mit einem Laufsieg. Doch Deroue gab immer wieder Talentproben ab – zum Beispiel im Juni bei seinen beiden Moto3-IDM-Laufsiegen in Oschersleben.

Deroue ist neben Bryan Schouten (er fährt eine Mahindra im CIP-Team neben Tonucci) der zweite Niederländer in der Moto3-WM 2014.

So werden die Moto3-Teams 2014 aussehen:

Nr. Fahrer (Nation) Team Motorrad
3 Matteo Ferrari (I) San Carlo Team Italia Mahindra
4 Gabriel Ramos (YV) Kiefer Racing Kalex-KTM
5 Romano Fenati (I) Team Sky-VR46 KTM
7 Efren Vazquez (E) Caretta Technology - RTG Honda
8 Jack Miller (AUS) Red Bull KTM Ajo KTM
10 Alexis Masbou (F) Ongetta-Rivacold Honda
11 Livio Loi (B) Marc VDS Racing  Kalex-KTM
12 Alex Márquez (E) Estrella Galicia 0,0 Honda
14 Francesco Bagnaia (I) Team Sky-VR46 KTM
15 Bryan Schouten (NL) CIP Moto3 Mahindra
17 John McPhee (GB) Caretta Technology - RTG Honda
19 Alessandro Tonucci (I) CIP Moro3 Mahindra
22 Ana Carrasco (E)
RW Racing GP Kalex KTM
23 Niccolò Antonelli (I) Go & Fun Gresini KTM
31 Niklas Ajo (FIN) Avant Tecno Husqvarna
32 Isaac Viñales (E)
Team Calvo KTM
33 Enea Bastianini (I)
Go & Fun Gresini KTM
41 Brad Binder (ZA) Ambrogio Racing Mahindra
42 Alex Rins (E) Estrella Galicia 0,0 Honda
43 Luca Grünwald (D) Kiefer Racing Kalex-KTM
44 Miguel Oliveira (P) Mahindra Racing Mahindra
52 Danny Kent (GB) Red Bull Husqvarna Ajo Husqvarna
55 Andrea Locatelli (I) San Carlo Team Italia Mahindra
57 Eric Granado (BRA) Mapfre Aspar Kalex-KTM
58 Juanfran Guevara (E) Mapfre Aspar Kalex-KTM
61 Arthur Sissis (AUS) Mahindra Racing Mahindra
63 Zulfahmi Khairuddin (MAL) Ongetta-Airasia Honda
65 Philipp Öttl (D) Interwetten Paddock Kalex-KTM
80 Hafiq Azmi (MAL) Avant Tecno KTM
84 Jakub Kornfeil (CZ) Team Calvo KTM
95 Jules Danilo (F) Ambrogio Racing Mahindra
98 Karel Hanika (CZ) Red Bull KTM Ajo KTM
Scott Deroue (NL) RW Racing GP Kalex KTM

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
  • Di. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Di. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 14:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Di. 20.10., 14:35, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Di. 20.10., 15:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Di. 20.10., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE