Rookie Luca Grünwald (23.): Nur 1,5 sec Rückstand

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Luca Grünwald ist 2014 erstmals WM-Stammfahrer

Luca Grünwald ist 2014 erstmals WM-Stammfahrer

Im dritten freien Training der Moto3-Klasse in Le Mans erreichte Rookie Luca Grünwald aus dem Kiefer-Team den 23. Platz der Zeitenliste. Doch er freute sich über den überschaubaren Rückstand.

Seit 1969 finden in Le Mans Grands Prix statt. Für Luca Grünwald ist es der erste Frankreich-GP. «Die Piste hier in Le Mans gefällt mir ganz gut. Mein erster Eindruck hat sich also bestätigt. Der Stop-and-Go-Charakter ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Großen und Ganzen komme ich schon gut zurecht», fasste Kalex-KTM-Pilot Luca Grünwald zusammen.

Grünwald belegte im dritten Training mit 1:44,370 min den 23. Platz. Der Bayer weiß, dass er noch Luft nach oben hat. «In einigen Passagen passt die Linienwahl noch nicht. Es ist schwierig, den richtigen Speed zu finden, um diesen auch durch die Kurve mitzunehmen. Ich muss daher oft am Kurvenausgang wieder Zeit gutmachen. Dieser Circuit ist an sich nicht so schwierig, nur ist es eben als Neuling nicht einfach jede Runde in einem konstanten Rhythmus zu fahren», weiß er.

Im dritten freien Training lag der Rookie nur 1,5 sec hinter der Spitze. «Hinsichtlich des überschaubaren Rückstands ist das Training gut verlaufen. Das ist ermutigend. Allerdings liegt das Feld wieder einmal sehr eng beisammen. Wir haben am Freitag etwas an der Getriebeübersetzung getüftelt. Dabei haben wir für einige Kurven den richtigen Weg eingeschlagen und für andere müssen wir noch etwas finden. Am Samstag haben wir zusätzlich noch einige andere Dinge am Motorrad verändert, um den richtigen Mittelweg zu finden.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 11:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Do. 13.08., 11:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 12:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Do. 13.08., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Kitzbühel 2014 Finale: Thiem - Goffin
Do. 13.08., 12:35, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 13:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 13.08., 13:55, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 13.08., 14:30, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Do. 13.08., 14:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 13.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
17