Miguel Oliveira: «Rechnete mit stärkeren Schmerzen»

Von Vanessa Georgoulas
Am Ende belegte Oliveira mit 1:41,553 min den sechsten Platz

Am Ende belegte Oliveira mit 1:41,553 min den sechsten Platz

Die ersten Trainings zum Red Bull Indianapolis Grand Prix verliefen für den Red Bull-KTM-Piloten Miguel Oliveira besser als erwartet. Die verletzte Hand des Portugiesen machte keine Probleme.

In Indianapolis kehrte Miguel Oliveira wieder auf die Rennstrecke zurück. Der Red Bull-KTM-Pilot hatte sich im ersten Training auf dem Sachsenring den vierten Mittelhandknochen gebrochen und dadurch den Deutschland-GP verpasst. Trotzdem war der 20-jährige Moto3-Pilot auf seiner KTM gleich wieder schnell unterwegs und belegte in den ersten Minuten sogar die Spitzenposition auf dem Zeitenmonitor.

Am Ende belegte Oliveira mit 1:41,553 min den sechsten Platz und war damit der beste KTM-Pilot hinter fünf Honda-Piloten. Er erklärte denn auch zufrieden: «Heute war ein sehr positiver Tag. Ich rechnete mit stärkeren Schmerzen in meiner linken Hand. Aber ich konnte richtig Gas geben, auch wenn der Schmerz noch nicht ganz weg ist.»

Der erste portugiesische GP-Sieger der WM-Geschichte weiss aber auch: «Wir werden einen Weg finden müssen, wie ich das mit den Schmerzen auf eine ganze Renndistanz hinbekomme. Ich hoffe, dass ich die heutige Arbeit weiterführen und vor dem Qualifying noch ein paar Plätze nach vorne rücken kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Beste Formel 1 aller Zeiten? Zahlen sprechen dagegen

Mathias Brunner
​Die Formel 1 boomt, besonders in den USA. Die neue Flügelauto-Generation sollte mehr Überholmanöver denn je und packenden Sport liefern. Ein Blick in die Statistik enthüllt jedoch Erstaunliches.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mi.. 08.02., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.02., 10:10, Motorvision TV
    Classic
  • Mi.. 08.02., 13:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 08.02., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mi.. 08.02., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.02., 18:00, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Mi.. 08.02., 18:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mi.. 08.02., 18:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
» zum TV-Programm
3