Philipp Öttl/15.: «Fast gestürzt, viel Zeit verloren»

Von Jordi Gutiérrez
Moto3
Philipp Öttl

Philipp Öttl

Im Moto3-Rennen von Sepang musste sich Philipp Öttl nach ein paar Problemen durch das Feld nach vorne kämpfen. Am Ende holte er noch einen WM-Punkt.

Schedl-Pilot Phillip Öttl lag nach der ersten Runde lediglich an der 23. Position, arbeitete sich im Laufe des Rennens aber immer weiter nach vorne und sicherte sich mit Position 15 sogar noch einen Punkt.

Nach dem Moto3-Rennen erklärte der KTM-Pilot: «Anfangs war das Rennen sehr schwierig für mich, weil ich mich ein paar Mal verbremste. Dann hatte ich fast einen Sturz und musste über das Gras. Das kostete mich sicher einige Sekunden. Danach war mein Speed aber wieder besser. Das Wochenende war schwierig.»

Doch Öttl sieht die positiven Seiten. «Ja, WM-Punkte sind immer gut. Wir sind 15., das ist nicht schlecht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE