Junioren-WM: 2016 Unterkategorie mit Standard-Honda

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Die Junioren-WM ist das perfekte Sprungbrett in die Moto3-Welmeisterschaft

Die Junioren-WM ist das perfekte Sprungbrett in die Moto3-Welmeisterschaft

Ab der Saison 2016 wird es in der Moto3-Junioren-WM, die im Rahmen der Spanischen Meisterschaft (CEV) stattfindet, eine kostengünstige Unterkategorie mit Standard-Honda-Motoren geben.

In der Junioren-WM bilden Moto3-WM-Teams wie Estrella Galicia 0,0 und Leopard Racing ihren Nachwuchs für die Moto3-Weltmeisterschaft aus. Sie setzen meist ähnliches Material wie in der Moto3-WM ein.

Nun wird es für finanziell nicht so breit aufgestellte Teams in der «Moto3 Junior World Championship» eine Unterkategorie geben, in der mit Standard Honda NSF 250 R-Motoren gefahren wird. Dabei müssen Drosselklappengehäuse, Ansaugtrichter, Kupplung (ausgenommen Kupplungsscheiben), Getriebe und Kraftstoffpumpe jene des Original-Motors sein, genauso wie die ECU und die dazugehörige Software. Nur der Auspuff und die Airbox dürfen verändert werden.

Das Chassis-Design wird nicht festgelegt, aber es müssen natürlich die Regeln der «Moto3 Junior World Championship» eingehalten werden. Auch das System zur Datenerfassung wird vorgeschrieben. Das komplette Reglement zur «Moto3 Prodcution Class» wird in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Zudem werden die privaten Testmöglichkeiten ausgeweitet. Von nun an darf privat am Donnerstag vor den Rennen in Valencia (17. April), Barcelona, Albacete, Portimao und Jerez getestet werden. Das Training am Donnerstag ist in Le Mans, Aragón und Valencia (20. November) verboten.

Die Plätze in der Moto3-Junioren-WM sind nicht limitiert – ausgenommen sind dabei die Events in Le Mans und Valencia am 20. November. Für beide Events müssen die Fahrer vorher registriert und ihr Platz bestätigt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE