Andrea Iannone: Bringt ihm prominente Freundin Glück?

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Cool war er schon immer, jedenfalls kein alltäglicher Typ. Jetzt bilden das ehemalige Bikini-Modell Belén Rodriguez und Andrea «The Maniac» Iannone in Italien ein Glamour-Paar.

Als Andrea Iannone im Vorjahr zum GP von Österreich zum ersten Mal seine neue attraktive Begleiterin mitbrachte, winkte der damalige Ducati-Werksfahrer ab: «Wir sind kein Paar, nur gut befreundet. Und sie hat mir bei diesem Rennen Glück gebracht...»

Tatsächlich erlebte die 32-jährige Argentinierin Belén Rodriguez auf dem Red Bull Ring in Spielberg den ersten Grand Prix-Sieg in der Königsklasse von Andrea Iannone mit, es war der erste für Ducati seit fast sechs Jahren.

Inzwischen bilden Belén und Andrea in Italien längst ein unzertrennliches Promi-Paar, das ständig in den Klatschspalten auftaucht, denn die heißblütige und offenherzige Argentinierin ist nicht nur ein gefragtes Model, sondern auch eine namhafte TV-Moderatorin.

Im Februar 2011 präsentierte sie mit Gianni Morandi und Elisabetta Canalis, der Ex-Freundin von Schauspieler George Clooney, in San Remo das «Festival di San Remo».

Belén, die auch als kurvenreiches Bikini-Model für Aufregung sorgte, präsentiert heute im italienischen Fernsehen auch die populäre Show «Italien sucht den Superstar». Sie hat aus einer Beziehung mit Stefano De Martino (sie war mit ihm verheiratet von 2013 bis 2015) eine dreijährige Tochter, die ihre hübsche Mama im Januar auch zum MotoGP-Test nach Sepang/Malaysia begleitet hat.

Inzwischen sind Iannone und Rodriguez immer wieder auf den Titelseiten italienischer Klatschmagazine wie «chi» zu bewundern. Belén hat «The Maniac» in Italien zu ungeahnter Popularität verholfen und seinen Bekanntheitsgrad enorm gesteigert.

Die Paparazzi fotografierten das Liebespaar bereits im Sommer 2016 auf einer Yacht, seither ist es mit der Heimlichtuerei vorbei.

«Mit Andrea ist es Liebe», erzählte die Südamerikanerin wenige Wochen nach dem Österreich-GP, als sie beim heissen Flirt mit dem MotoGP-Star fotografiert wurde.

Bei Belén Rodriguez wird man den Eindruck nicht los, sie habe bezüglich Oberweite und Lippenpracht nicht alles der Natur überlassen.

Jetzt wird sogar schon über Andrea Iannone auf Facebook spekuliert. Hat er im Winter einfach nur ein paar Kilogramm an Gewicht zugenommen? Oder hat er seine Nase richten lassen? Sieht er nur wegen des Vollbarts gegenüber 2016 so verändert aus?

Andrea Iannone kümmert sich nicht um diesen Tratsch. Er will nach dem Wechsel zu Suzuki auch mit der GSX-RR gewinnen – zuletzt beim Australien-Test reichte es aber nur für den 13. Platz. MotoGP-Rookie und Teamkollege Alex Rins schaffte Platz 6!

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm