Maverick Viñales (5./Yamaha): «Warum – keine Ahnung»

Von Ivo Schützbach
Maverick Vinales

Maverick Vinales

Einmal mehr mussten sich die Yamaha-Werksfahrer hinter Fabio Quartararo aus der Petronas-Yamaha anstellen. Während Maverick Viñales den MotoGP-Freitag in Brünn als Fünfter beendete, wurde Valentino Rossi nur Neunter.

Fabio Quartararo beendete die beiden freien Trainings am Freitag in Brünn in 1:55,802 min mit seiner M1 als Schnellster, der Franzose nahm Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales auf dem fünften Rang 0,282 sec ab.

«Über eine Runde sind viele Fahrer schnell», urteilte Weltmeister Marc Márquez, der Zweiter wurde. «Entscheidend ist, wer über die Distanz schnell ist – und da sehe ich Andrea Dovizioso vorne.»

Der Ducati-Star fuhr die viertbeste Zeit.

«Mein Tag war großartig, wir arbeiten in die richtige Richtung», hielt Viñales fest. «Ich bin stolz auf unsere Arbeit, mein Gefühl für das Motorrad ist sehr gut. In Brünn bin ich immer gestrauchelt, dass ich jetzt so gut beginnen konnte, ist sehr wichtig. In Sektor 2 hatte ich immer Schwierigkeiten, das ist dieses Jahr besser. Warum – keine Ahnung. Dieses Jahr kam ich mit einer anderen Mentalität nach Brünn, weil das Motorrad deutlich besser ist.»

Als Favoriten für das Rennen am Sonntag (Start 14 Uhr) gelten jedoch Dovizioso auf der Ducati sowie Marquez, der mit seiner Honda immer schnell ist. «Unser Ziel ist das Podium und so gut wie möglich zu sein», unterstrich Vinales. «Wenn ich vorne mitkämpfe, werde ich sehen was möglich ist. Die Strecke hat viele Wellen, in der Anbremszone zur letzten Kurve ist es ganz schlimm.»

Brünn: Kombinierte Zeitenliste nach FP2

1. Fabio Quartararo, Yamaha, 1:55,802 min
2. Marc Márquez, Honda, +0,023 sec
3. Jack Miller, Ducati, +0,269
4. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,269
5. Maverick Viñales, Yamaha, +0,282
6. Alex Rins, Suzuki, +0,423
7. Franco Morbidelli, Yamaha, +0,617
8. Cal Crutchlow, Honda, +0,641
9. Valentino Rossi, Yamaha, +0,725
10. Danilo Petrucci, Ducati, +0,791
11. Joan Mir, Suzuki, +0,818
12. Takaaki Nakagami, Honda, +0,860
13. Miguel Oliveira, KTM, +0,930
14. Stefan Bradl, Honda, +1,074
15. Aleix Espargaro, Aprilia, +1,156
16. Tito Rabat, Ducati, +1,255
17. Sylvain Guintoli, Suzuki, +1,296
18. Andrea Iannone, Aprilia, +1,454
19. Hafizh Syahrin, KTM, +1,682
20. Johann Zarco, KTM, +1,694
21. Karel Abraham, Ducati, +1,760
22. Pol Espargaró, KTM, +1,990
23. Pecco Bagnaia, Ducati, +2,091

Ergebnisse FP1:

1. Andrea Dovizioso, Ducati, 1:56,919
2. Marc Márquez, Honda, + 0,029
3. Maverick Vinales, Yamaha, + 0,063
4. Miguel Oliveira, KTM, + 0,099
5. Sylvain Guintoli, Suzuki, + 0,452
6. Jack Miller, Ducati, 0,466
7. Hafizh Syahrin, KTM, + 0,807
8. Franco Morbidelli, Yamaha, + 0,844
9. Alex Rins, Suzuki, + 0,890
10. Valentino Rossi, Yamaha, + 0,908
11. Pol Espargaró, KTM, + 0,915
12. Pecco Bagnaia, Ducati, + 1,031
13. Danilo Petrucci, Ducati, 1,042
14. Tito Rabat, Ducati, + 1,110
15. Cal Crutchlow, Honda, + 1,114
16. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,133
17. Takaaki Nakagami, Honda, + 1,182
18. Fabio Quartararo, Yamaha, + 1,327
19. Karel Abraham, Ducati, + 1,368
20. Andrea Iannone, Aprilia, + 1,452
21. Joan Mir, Suzuki, + 1,581
22. Stefan Bradl, Honda, + 2,049
23. Johann Zarco, KTM, + 2,109

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.09., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 20.09., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:50, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 20.09., 07:50, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE