Pol Espargaró (KTM/12.): «Nur eine Frage der Zeit»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Pol Espargaró hielt Johann Zarco in Schach

Pol Espargaró hielt Johann Zarco in Schach

Red Bull-KTM-Werkspilot Pol Espargaró schaffte es nach einem schwierigen Wochenende auf Phillip Island als Zwölfter ins Ziel und erklärte hinterher: «Das ist natürlich nicht gut, aber auch keine Katastrophe.»

Es war Pol Espargaró, der für KTM im Rennen auf Phillip Island die Kastanien aus dem Feuer holte. Der Spanier schaffte es im drittletzten Kräftemessen des Jahres von Startplatz 17 aus auf den zwölften Platz. Dabei hielt er seinen Ex-Teamkollegen Johann Zarco, der seinen ersten Einsatz als Ersatz für Takaaki Nakagami auf der Idemitsu-Honda bestritt, in Schach.

«Wir hatten das ganze Wochenende hindurch Mühe, und das hatte sicherlich mit dem fehlenden Grip und der schlechten Traktion zu tun. Wir verstehen aber nicht genau, warum wir hier in der Saison 2017 so schnell waren und im letzten Jahr und dieses Mal ein sehr, sehr schwieriges Wochenende erlebt haben», seufzte der jüngere der beiden Espargaró-Brüder nach der Zieldurchfahrt.

Und der 28-Jährige aus Granollers tröstete sich: «Übers Jahr gesehen waren wir sehr viel besser als 2017, deshalb müssen wir zwar darüber nachdenken, was hier los war. Aber wenn es nach mir geht, dann bleiben wir bei unserem gewohnten Vorgehen, denn wenn man sich die WM-Punkte anschaut, stehen wir in dieser Saison besser da als in den Vorjahren. Solche Probleme gehören zur Entwicklung dazu, manchmal ereignet sich etwas, das man nicht erklären kann, und dann wird es schwierig.»

Mit Blick auf das nächste Rennwochenende in Malaysia erklärt Pol zurückhaltend: «Das ist sicherlich eine grosse körperliche Herausforderung, denn die heissen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit machen dieses Rennen immer sehr knifflig. Wir waren dort in den vergangenen Jahren nicht schlecht unterwegs, mal schauen, was uns erwartet.»

Der 15-fache GP-Sieger glaubt nicht, dass sich sein Red Bull-KTM-Werksteam bis zum Saisonende in Valencia so schwer tun wird: «Wir werden das Rennwochenende von Malaysia wie gewohnt angehen und ich glaube, wir werden sicherlich etwas finden, das uns helfen wird. Ich denke nicht, dass die Sorgen bis Valencia andauern werden. Wir haben diesmal ja auch unter schwierigen Bedingungen noch vier WM-Punkte geholt. Klar, es ist nicht gut, 14 Sekunden vom Podest entfernt zu sein. Aber es ist auch keine Katastrophe.»

MotoGP-Ergebnis, Phillip Island

1. Márquez. 2. Crutchlow. 3. Miller. 4. Bagnaia. 5. Mir. 6. Iannone. 7. Dovizioso. 8. Rossi. 9. Rins. 10. Aleix Espargaró. 11. Morbidelli. 12. Pol Espargaró. 13. Zarco. 14. Abraham. 15. Syahrin. 16. Lorenzo.

MotoGP-WM-Stand nach 17 von 19 Rennen

1. Marc Márquez 375. 2. Dovizioso 240. 3. Rins 183. 4. Viñales 176. 5. Petrucci 169. 6. Quartararo 163. 7. Rossi 153. 8. Miller 141. 9. Crutchlow 1333. 10. Morbidelli 105. 11. Pol Espargaró 89. 12. Mir 77. 13. Nakagami 74. 14. Aleix Espargaró 53. 15. Bagnaia 50. 16. Iannone 43. 17. Oliveira 33. 18. Zarco 30. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Syahrin 8. 24. Guintoli 7. 25. Abraham 7. 26. Kallio 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE