Zarco: Wie bewertet Marc Márquez sein Honda-Debüt?

Von Nora Lantschner
MotoGP
Johann Zarco auf der LCR-Honda

Johann Zarco auf der LCR-Honda

Johann Zarco beendete sein erstes Rennen auf der LCR-Honda auf Platz 13. «Er muss beweisen, dass er einen Platz in der MotoGP-WM verdient», meinte Marc Márquez nach dem Grand Prix auf Phillip Island.

Während Marc Márquez und Cal Crutchow auf Phillip Island für einen Honda-Doppelsieg sorgten, landete Johann Zarco bei seinem Debüt als LCR-Honda-Pilot auf Rang 13 – und damit knapp hinter seinem ehemaligen KTM-Teamkollegen Pol Espargaró und deutlich vor Repsol-Honda-Pilot Jorge Lorenzo. Der Franzose überquerte die Ziellinie nach 27 Runden 26,758 Sekunden hinter dem Sieger, der Mallorquiner wurde mit einem Rückstand von 66 Sekunden 16. und Letzter.

Wie bewertet der Weltmeister das erste von drei GP-Wochenenden von Zarco auf der 2018er-Honda von Takaaki Nakagami? «Das ist schwierig zu sagen, vor allem weil die Bedingungen speziell waren und Phillip Island eine spezielle Strecke ist. Hier ist es immer so speziell, du musst es fühlen, mit dem Wind und dem Regen umgehen», schickte Márquez voraus. «Natürlich können wir sagen, dass es akzeptabel war – aber ich will mich nicht auf ein Wort festlegen, wir haben alle gesehen, wie das Wochenende war: Wind, Regen, kühle Temperaturen. So ist es schwierig, schauen wir in Malaysia», wollte sich der erfolgreichste Honda-Pilot in der Geschichte der Königsklasse nicht festlegen.

«Du brauchst Zeit, es war ja auch das erste Mal, dass er auf dem Bike war – und die Bedingungen waren nicht die besten», betonte der 26-jährige Spanier. «Er hat schon etwas gezeigt, denn im FP4 war er dabei. Aber da haben die Jungs auch nicht wirklich gepusht, die Rundenzeiten waren langsam», verwies er auf das vierte freie Training der MotoGP-Klasse, das wegen des heftigen Windes am Samstag frühzeitig beendet wurde. Zarco hatte die Session mit einem Rückstand von 1,141 sec auf Márquez auf Platz 6 beendet.

«Wenn wir in Malaysia ein normales Wochenende haben, dann können wir – oder dann könnt ihr es besser bewerten, denn mir ist es egal», hielt Márquez fest. «Er weiß natürlich, dass diese Chance für ihn sehr wichtig ist. Er muss den Leuten beweisen, dass er diesen oder einen anderen Platz in der MotoGP-WM verdient.»

«Er war besser als Jorge», konnte sich am Ende Jack Miller, der als Dritter neben Márquez in der Pressekonferenz saß, einen spitzen Kommentar nicht verkneifen.

MotoGP-WM-Stand nach 17 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 375. 2. Dovizioso 240. 3. Rins 183. 4. Viñales 176. 5. Petrucci 169. 6. Quartararo 163. 7. Rossi 153. 8. Miller 141. 9. Crutchlow 133. 10. Morbidelli 105. 11. Pol Espargaró 89. 12. Mir 77. 13. Nakagami 74. 14. Aleix Espargaró 53. 15. Bagnaia 50. 16. Iannone 43. 17. Oliveira 33. 18. Zarco 30. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Syahrin 8. 24. Guintoli 7. 25. Abraham 7. 26. Kallio 2.

Konstrukteurs-WM:
1. Honda 381. 2. Ducati 286. 3. Yamaha 276. 4. Suzuki 212. 5. KTM 100. 6. Aprilia 78.

Team-WM:

1. Ducati Team 409. 2. Repsol Honda Team 408. 3. Monster Energy Yamaha 329. 4. Petronas Yamaha SRT 268. 5. Team Suzuki Ecstar 264. 6. LCR Honda 210. 7. Pramac Racing 191. 8. Red Bull KTM Factory Racing 118. 9. Aprilia Racing Team Gresini 96. 10. Red Bull KTM Tech3 41. 11. Reale Avintia Racing 25.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE