Treffen des Repsol-Aufgebots in Madrid

Von Otto Zuber
MotoGP
Die Repsol-Fahrer für die WM und die Spanische Meisterschaft

Die Repsol-Fahrer für die WM und die Spanische Meisterschaft

Mit Casey Stoner konnte das X-Trial in Madrid mit einem besonderen Überraschungsgast aufwarten. Auch alle anderen von Repsol unterstützten Fahrer waren vor Ort.

Repsol unterstützt seit 40 Jahren verschiedene Motorradrennfahrer und Teams, vor allem als Partner des MotoGP-Werkteams von Honda machten sich die Spanier einen Namen. Das Mineralölunternehmen nutzte die Gelegenheit, die in der Saison 2012 unterstützten Fahrer vor einem grossen Publikum vorzustellen. Vor 9000 Besuchern des X-Trial in Madrid wurde die Repsol-Armada präsentiert.
 
Eine besondere Rolle füllte dabei MotoGP-Weltmeister Casey Stoner aus: Der Australier kam als Überraschungsgast mit der Honda RC 213 V auf die Bühne. «Es ist ein klasse Ort für eine solche Präsentation, ich wollte schon immer mal bei einem solchen Event vor so vielen Leuten dabei sein», freute sich Stoner.

Neben Stoner und Teamkollege Dani Pedrosa wurden auch Moto2-Pilot Marc Márquez, das Moto3-Trio Maverick Viñales/Miguel Oliveira/Alex Rins sowie Alex Márquez, Maria Herrera, Francesco Bagnaia und Lorenzo Baldassarri aus der Spanischen Moto3-Meisterschaft vorgestellt. Natürlich waren auch die Repsol-Trial-Fahrer Toni Bou und Takahisa Fujinami vor Ort.

Repsol will in allen Klassen um den Titel kämpfen.

Pedrosa genoss es, das spektakuläre X-Trial vor Ort mitzuerleben: «Es war nett, die anderen Repsol-Fahrer zu treffen, auch diejenigen aus dem Trial, die sehen wir ja nicht so oft. Es war toll, wie die Fans uns hier herzlich empfangen haben.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm