John Surtees: Mit MV Agusta auf Geldsammel-Tour

Von Matthias Dubach
MotoGP
John Surtees erkundet auf MV Agusta die Insel Man

John Surtees erkundet auf MV Agusta die Insel Man

Der nimmermüde Ex-Weltmeister gründete das «Classic Team Surtees», um für die zu Ehren seines verstorbenen Sohnes gegründete Stiftung Geld zu sammeln.

Im Februar wurde John Surtees 79 Jahre alt, aber der siebenfache Motorrad-Weltmeister und Formel-1-Champion von 1964 denkt nicht an Ruhestand.  Das neueste Projekt des Briten heisst «Classic Team Surtees».

Unter diesem Label tritt der Ex-Weltmeister mit historischen Rennfahrzeugen – aus der Zwei- und Vierradszene – an verschiedenen Orten an, um die Perlen aus der Vergangenheit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Den ersten Auftritt wird das Classic Team Surtees am 27. Mai in der britischen Kleinstadt Edenbridge absolvieren. Die lebende Racing-Legende selbst wird den Drei-Liter-F1-Boliden Surtees-Cosworth von 1970 über einen 2,5 km langen Rundkurs steuern.

Der frühere Weltmeister und Rennwagenbauer zeigt ausserdem den F1-Wagen Surtees TS14 von 1972, den TS15 von 1973 und die Motorräder MV Agusta 500 von 1960 und eine BMW 500er Twin von 1955 aus der Surtees-Kollektion her.

«Mit dem Classic Team Surtees werden wir die Autos und Motorräder aus meiner Kollektion pflegen und an Paraden herzeigen. So wollen wir die Henry Surtees Foundation bekannter machen und Geld dafür sammeln», erklärte der 79-Jährige, der seinen Sohn Henry bei einem Formel-2-Unfall 2009 in Brands Hatch verloren hat. «Wir werden in diesem Jahr noch mehr solche Events wie in Edenbridge veranstalten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE