Circuit of Wales: GP-Schauplatz schon 2015?

Von Günther Wiesinger
MotoGP
So soll der neue Circuit of Wales aussehen

So soll der neue Circuit of Wales aussehen

Der Silverstone Circuit könnte bald als GP-Strecke ausgedient haben. Dorna und IRTA wollen spätestens 2016 in Wales fahren, wo eine neue Piste entsteht.

Vor eineinhalb Jahren präsentierten die Investoren des neuen «Circuit of Wales» beim Silverstone-GP ihr aufwändiges Rennstrecken-Projekt, der ganze Komplex soll bis zu 290 Millionen Euro kosten und vielleicht schon 2015 einen Motorrad-GP beherbergen. Die Regierung der Grafschaft Blaenau Gwent County Borough hat inzwischen die Aufträge für die Planung erteilt. Die «Heads of the Valleys Development Company Ltd.» wird den Auftrag übernehmen. Der Circuit of Wales soll sich über 5,631 km erstrecken und 750.000 Zuschauer pro Jahr anlocken.

Dorna und IRTA würden sich liebend gern von Silverstone verabschieden, wo jetzt seit 2010 gefahren wird. Der neue «Silverstone Wing» mit neuer Boxenanlage und neuem Schauplatz für Start/Ziel war ein Reinfall. 2013 wird wieder (wie 2010 und 2011) beim alten Start/Ziel-Areal losgefahren – vor Copse Corner.

In Wales sollen die Bauarbeiten im Spätsommer 2013 beginnen. Die Dorna hat für 2014 ohnedies noch einen Vertrag mit Silverstone – er erstreckt sich auf fünf Jahre. «Wenn in Wales alles plangemäss vonstatten geht, wäre für 2015 ein Wechsel des British Grand Prix nach Wales vorstellbar», erklärte Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta gegenüber SPEEDWEEK.com. Realistischer könnet 2016 sein.

Zu den Hintermännern des Circuit of Wales gehört auch Chris Herring, der einst das Castrol-Honda-Team in der Superbike-WM leitete, später Marketing-Chef bei Repsol-Honda in der MotoGP-WM war, sich nachher um den Silverstone Circuit bemühte und jetzt unter anderem Manager von Leon Haslam ist.

Bis zu 6000 Arbeitsplätze?

Der Circuit von Wales wird insgesamt 332 Hektar umfassen und in der wundervollen Szenerie von Blaenau Gwent nördlich von Cardiff bei Ebbw Vale gebaut. Die Investoren wollen diese Region ins weltweite Rampenlicht befördern und schon in der Bauphase bis zu 3000 neue Arbeitsplätze schaffen, den Tourismus ankurbeln und eine jährliche Umwegrentabilität von rund 65 Millionen Euro sicherstellen. Wenn der Betrieb angelaufen ist, sollen 4000 bis 6000 neue Arbeitsplätze entstehen.

Es handle sich um das grösste Investment-Programm für ein Motorsport-Projekt in Grossbritannien in den letzten 50 Jahren, posaunen die Circuit of Wales-Betreiber. Der Motorsport-Komplex soll für die MotoGP-Klasse und dazu für Anlässe wie Superbike-WM, Motocross-WM und Tourenwagen-WM tauglich gemacht werden. Dazu sind eine Offroad-Piste und eine Kart-Strecke geplant.

Zur Anlage soll auch ein «Automotive Park» gehören, der als Zentrum für Forschung und Entwicklung dienen wird. Auch Technologien für den Umweltschutz sollen entwickelt werden, dazu werden erneuerbare Energien im Vordergrund stehen. Auch eine Rennakademie und ein Trainingsgelände für Rennfahrertalente aus Wales und anderen Teilen Grossbritanniens werden entwickelt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 11:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
» zum TV-Programm
7DE