Stefan Bradl: «Hoffentlich habe ich etwas zu feiern»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
In Sachsen verrieten einige MotoGP-Piloten ihre Pläne für die Sommerpause. Stefan Bradl würde gerne über sein Top-Resultat und den WM-Sieg der deutschen Fußball-Mannschaft jubeln.

Nach dem Sachsenring-GP steht die Sommerpause vor der Tür. Die MotoGP-Piloten nutzen die Auszeit nach ersten neun Saisonrennen, um sich zu erholen, längere Zeit in der Heimat zu verbringen und zu testen.

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl denkt patriotisch: «Ich hoffe, dass wir am Sonntag etwas zu feiern haben: einerseits im Fußball und andererseits mit einem guten Resultat für mich. Ansonsten habe ich keine exakten Pläne. Ich freue mich auf Freunde und Familie. Die Zeit werde ich nutzen, um die Batterien wieder aufzuladen.»

Marc Márquez konzentriert sich zunächst auf die Arbeit: «Wir werden in Brünn testen. Vielleicht mache ich danach eine Woche Urlaub, um mich etwas zu entspannen und den Trubel etwas zu vergessen.»

Valentino Rossi hat sich über die Pause noch keine konkreten Gedanken gemacht. «Ich habe keinen wirklichen Plan. Ich werde wahrscheinlich einige Zeit zuhause bleiben, denn ich fühle mich dort sehr wohl. Zudem haben wir den Strand vor der Nase und dort lässt es sich gut entspannen. Und ich habe noch einige Dinge zu erledigen. Ansonsten geht es darum, die Batterien für die zweite Saisonhälfte wieder aufzuladen.»

Dani Pedrosa wird ebenfalls testen und sich im Anschluss erholen. «Auch ich werde zuerst testen und danach werde ich mich einige Tage ausruhen. Ich will Freunde und Verwandte treffen und gutes Essen bei schönem Wetter genießen.»

Andrea Dovizioso wird sich mit seiner Familie entspannen. «Nach dem Sachsenring steht noch ein Event für Ducati an. Danach werde ich zuhause viel Zeit mit meiner Tochter und meinen Freunden verbringen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 19.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 19.01., 16:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Di. 19.01., 16:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE