MotoGP: Eifrigster Punktesammler? Valentino Rossi!

Von Sharleena Wirsing
Kein anderer GP-Pilot hat in der Königsklasse so viele WM-Punkte gesammelt wie der italienische Superstar Valentino Rossi.

 Nur wer wie Valentino Rossi jahrelang von Sieg zu Sieg eilt, kann es in der Königsklasse auf 4151 WM-Punkte bringen. Der Italiener stieg im Jahr 2000 in die 500-ccm-Weltmeisterschaft ein, er fuhr ab 2002 die MotoGP-Viertakter mit 990 ccm bei Honda und ab 2004 bei Yamaha. 2007 kamen die 800er, 2012 wurde der Hubraum auf echte 1000 ccm erhöht.

Der 35 Jahre alte Rossi hat in der Königsklasse (500 ccm und MotoGP) 82 seiner total 108 GP-Siege errungen, dazu eroberte er sieben WM-Titel in der Königsklasse. Selbst Agostini hat es nur auf 68 Halbliter-GP-Siege gebracht. Aber zu seiner Zeit fanden wesentlich weniger Rennen statt.

Hinter Rossi hält sich der fünffache 500-ccm-Weltmeister Mick Doohan an zweiter Stelle vor Dani Pedrosa. In der kommenden Saison wird ihn Pedrosa wohl übertrumpfen, denn dem Spanier fehlen nur 16 Zähler.

Zu erwähnen ist noch, dass seit dem Beginn des GP-Sports 1949 immer wieder unterschiedliche Punktevergaben stattgefunden haben. Zuletzt wurde das System nach der Saison 1992 umgestellt. Seither bekommen die ersten 15 Fahrer Punkte, der Sieger 25, der Zweite 20, der Dritte 16, der Vierte 13, der Fünfte 11, der Sechste 10, dann geht’s in einzelnen Schritten (9, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 1) weiter bis zu Platz 15.

Die Fahrer mit den meisten Punkten in der Königsklasse:

Pos Fahrer Punkte gesamt
in der Königsklasse
1. Valentino Rossi 4151
2. Mick Doohan 2298
3. Dani Pedrosa 2282
4. Alex Barros 2079
5. Jorge Lorenzo 2037
6. Loris Capirossi 1840
7. Casey Stoner 1815
8. Nicky Hayden 1681
9. Max Biaggi 1624
10. Alex Criville 1610

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

13 WM-Titel: Die Erfolge von Red Bull Racing

Mathias Brunner
​Red Bull Racing hat dank des Sieges von Max Verstappen in Japan zum sechsten Mal den WM-Titel für Rennwagenhersteller gewonnen, den Konstrukteurs-Pokal. Max Verstappen steht vor seinem dritten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Fr.. 29.09., 15:30, ORF Sport+
    Motorsport: Bucklige Welt Rallye
  • Fr.. 29.09., 15:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 29.09., 16:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 29.09., 16:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 29.09., 17:10, Motorvision TV
    Motorheads
  • Fr.. 29.09., 17:40, Motorvision TV
    Goodwood
  • Fr.. 29.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Fr.. 29.09., 18:35, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 29.09., 19:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
» zum TV-Programm
10