Wintertests: Am 4. Februar geht es in Sepang los

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Auf dem Sepang International Circuit (Foto: Stefan Bradl) wird ab 4. Februar getestet

Auf dem Sepang International Circuit (Foto: Stefan Bradl) wird ab 4. Februar getestet

Seit 1. Dezember darf im GP-Sport nicht mehr getestet werden, bis 1. Februar herrscht striktes Testverbot. Das Programm sieht trotzdem genügend Probefahrten vor.

Die ersten Wintertests haben im November in Valencia (MotoGP, Moto2, Moto3) und Jerez, Valencia sowie Almeria (Moto2 und Moto3) bereits stattgefunden.

Ende November testeten neben einigen Superbike-WM-Teams noch Ducati, Aprilia, Suzuki und Forward-Yamaha. In Sepang/Malaysia  absolviert Jack Miller mit dem LCR-Team von 26. bis 28. November noch seinen MotoGP-Rookies-Test; er sass dort erstmals auf seiner nächstjährigen Open-Honda. In Valencia steuerte er noch das 2014-Modell ohne pneumatischen Ventiltrieb.

Die Schweizer Technomag-Truppe mit Aegerter, Lüthi und Mulhauser testete am 26./27. November auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet.

Die ersten grossen IRTA-MotoGP-Teams 2015 finden von 4. bis 6. Februar in Sepang statt, am vierten Tag (7. 2.) rücken dann die Testfahrer mit Michelin-Reifen aus.

Der zweite Sepang-MotoGP-Test mit Bridgestone ist für 23. bis 25. Februar angesetzt, am vierten Tag (26.2.) dürfen erstmals alle Stammfahrer ihre Motorräder mit Michelin-Reifen bestücken.

Danach werden die MotoGP-Asse noch von 14. bis 16. März in Katar testen, am 17. März ist dort wieder Michelin an der Reihe. Die Franzosen übernehmen 2016 bekanntlich die Rolle der Einheitsreifen-Lieferanten von Bridgestone.

Die IRTA-Tests 2015 für die Klassen Moto2 und Moto3 beginnen am 10. Februar in Valencia, sie dauern drei Tage. Es geht dann in Jerez von 17. bis 19. Februar weiter, genau vier Wochen später sind die nächsten Jerez-Tests (17. bis 19. März) für die zwei kleinen Klassen geplant.

Von dort wird das Material dann zum Saisonauftakt in Katar (29. März) verfrachtet.

Der GP-Kalender 2015
29. März: Doha/Q
12. April: Austin/USA
19. April: Las Termas/RA
3. Mai: Jerez/E
17. Mai. Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
14. Juni: Barcelona/E
27. Juni: Assen/NL
12. Juli: Sachsenring/D
9. August: Indianapolis/USA
16. August: Brünn/CZ
30. August: Donington/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
11. Oktober: Motegi/J
18. Oktober: Phillip Island/AUS
25. Oktober: Sepang/MAL
8. November: Valencia/E

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm