Scott Redding (Honda/10.): Schneller als Rossi!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Scott Redding auf der Honda des Marc VDS-Teams

Scott Redding auf der Honda des Marc VDS-Teams

Nachdem Scott Redding enttäuschend in seine zweite MotoGP-Saison startete, muss sich der Brite nun deutlich steigern. Am ersten Trainingstag in Barcelona ließ er Valentino Rossi hinter sich.

Die Yamaha-Piloten hatten in Barcelona am Freitag Mühe, eine schnelle Runde in den Asphalt zu brennen, während es die vier Factory-Honda-Piloten in die Top-10 schafften. Scott Redding platzierte sich auf Rang 10 vor WM-Leader Valentino Rossi.

Der Brite aus dem Marc VDS-Team verlor jedoch 1,1 sec auf die Bestzeit von Suzuki-Ass Aleix Espargaró. «Mein Gefühl für die Maschine wird immer besser», stellte Redding fest. «Auch meine Rundenzeiten sind konstanter. Doch es fehlt noch ein Stück zu den Jungs an der Spitze. Wir arbeiten daran, die Traktion am Hinterrad zu verbessern. Ich kann derzeit mit neuen Reifen schnell sein, aber sobald der Grip nachlässt, verliere ich eine halbe Sekunde. Das ist zu viel.»

«Für das Rennen müssen wir noch eine Abstimmung finden, die nicht so aggressiv im Hinblick auf die Reifen ist», weiß der Brite.

Redding stürzte im zweiten Training nach Kurve 9, da etwas von Hernandez Maschine abfiel. «Ich wechselte die Spur, doch dann stürzte ich. Es war, als wäre etwas auf dem Asphalt gewesen, aber ich konnte nichts sehen. Also lag es wahrscheinlich daran, dass ich ein bisschen neben der Linie war.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
7AT