Michael vd Mark: Lob von Yamaha nach MotoGP-Debüt

Von Günther Wiesinger
Superbike-WM
Folger-Ersatz Michael van der Mark ging in seinem ersten MotoGP-Rennen in Sepang auf der Tech3-Yamaha zwar leer aus, auf Platz 16 liegend hatte er es aber mit prominenter Konkurrenz zu tun.

Yamaha-Superbike-Werksfahrer Michael van der Mark startete nach einem Sturz im Qualifying nur von Platz 22 in sein erstes MotoGP-Rennen. Der Niederländer ersetzte den kranken Jonas Folger auf der Tech3-Yamaha. Im Regenrennen kam van der Mark als 16. ins Ziel und ließ erfahrene MotoGP-Piloten wie Andrea Iannone und Tito Rabat hinter sich.

Während Michael van der Marks Media-Debrief kam Yamaha-Projektleiter Kouichi Tsuji zum Niederländer, nahm ihn zur Seite und raunte ihm ins Ohr: «Du hast einen guten Job erledigt.» Der Japaner hatte es eilig, er musste zum Flughafen.

Van der Mark war hingegen nicht zufrieden. «Nach der ersten Session am Freitagmorgen war ich zufrieden, auch im nassen FP2 lief es gut. Ein großer Fortschritt gelang mir dann am Samstagmorgen. Es war schwierig zu sehen, dass ich Letzter war, doch ich lag nur zwei Sekunden hinter Valentino Rossi. Das war gut, denn zu diesem Zeitpunkt hatte ich vielleicht zehn Runden im Trockenen absolviert. Im Qualifying stürzte ich dann, was natürlich nicht hilfreich war. Ich hätte mich deutlich steigern können. Das hat mein Gefühl zerstört, was auch im Warm-up Auswirkungen hatte. Ich hoffte auf ein trockenes Rennen, um mein Feeling wieder aufzubauen, doch dann setzte der Regen ein. Trotzdem hat es Spaß gemacht», berichtete der Mann aus Gouda.

Wirst du auch in Valencia antreten? «Ich weiß es noch nicht. Es ist noch unklar, wie es Jonas geht. Vielleicht brauchen sie einen Ersatz. Ich habe dieses Wochenende sehr genossen», betonte der 25-Jährige. «Wenn sie mich fragen, würde ich das gerne wiederholen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.03., 23:30, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Di.. 09.03., 01:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Di.. 09.03., 01:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Di.. 09.03., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.03., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.03., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.03., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 09.03., 06:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 09.03., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 09.03., 11:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
» zum TV-Programm
4DE