Vorteil Ducati? Davies 75% Siegquote in Magny-Cours

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Kann Chaz Davies in Magny-Cours erneut so stark auftrumpfen wie 2016/17?

Kann Chaz Davies in Magny-Cours erneut so stark auftrumpfen wie 2016/17?

Aus eigener Kraft kann Chaz Davies den vierten Titelgewinn von Jonathan Rea (Kawasaki) zwar nicht mehr verhindern, der Ducati-Pilot kann es ihm in Magny-Cours zumindest aber sehr schwer machen!

Wegen seiner Schlüsselbeinverletzung während der Sommerpause (Stürze mit Mountainbike und Supermoto) war Chaz Davies beim Meeting in Portimão nicht in Bestform, dennoch gelang dem Waliser mit zwei vierten Plätzen eine starke kämpferische Leistung. Für das letzte Superbike-Wochenende in Europa am kommenden Wochenende fühlt sich der Ducati-Pilot bereit.

«Körperlich geht es mir besser – kräftiger und mit deutlich weniger Schmerzen als noch in Portimão», sagte Davies. «Im Alltag bereitet mir das Schlüsselbein keine Probleme. Also hoffe ich, dass wir in Magny-Cours das bestmögliche Ergebnis herausholen können.»

Davies hat eine erfolgreiche Vergangenenheit auf der 4,4 km langen Piste. In den vergangenen beiden Jahren holte er drei von vier möglichen Laufsiegen: 2016 bei seinem furiosen Saisonfinale einen lupenreinen Doppelsieg und 2017 gewann vom elften Startplatz den zweiten Lauf. 

«In den vergangenen Jahren haben wir in Magny-Cours gute Leistungen gezeigt», schmunzelte der 31-Jährige aus Knighton. «Ich genieße diese Strecke. Sie ist zwar ziemlich einfach, aber auch technisch mit vielen engen Kurven. Man muss jede Runde attackieren und tief in die Kurven hineinbremsen. Magny-Cours stellt andere Anforderungen die meisten anderen Strecken im Kalender.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm