Castrol Honda ortet Fortschritte

Von Rick Miller
Superbike-WM
Ruben Xaus stürzte am ersten Testtag

Ruben Xaus stürzte am ersten Testtag

Castrol Honda hat sich in diesem Jahr für Miller als offizielle Teststrecke entschieden. Nach dem Test am Sonntag und Montag ist die niederländische Truppe zuversichtlich.

Jonathan Rea und Ruben Xaus durften an ihrer Honda CBR1000RR unter anderem eine neue Schwinge, Gabel sowie Federelemente probieren. Obwohl das Wetter mehr schlecht als recht und die Strecke dreckig war, gelangen Castrol Honda Fortschritte.

Entsprechend zuversichtlich sind Rea und Xaus für die Rennen am kommenden Montag, dem Memorial Day. «Letztes Jahr hatten wir in Miller riesige Probleme mit dem Set-up», erinnerte sich Rea. «Die Strecke hat viele Wellen, das macht es sehr schwierig, das Motorrad richtig abzustimmen. Am Kurveneingang fühle ich mich mit der neuen Schwinge wohler. Besonders, wenn die Reifen nachlassen. »

Xaus ergänzte: «Am ersten Tag kämpften wir mit starkem Chattering, zudem bin ich auch noch gestürzt. Am zweiten Tag wurde es dann besser. Ich probierte ein neues Bremssystem und ein weicheres Chassis. Das war ein echter Schritt nach vorne, die Reifen halten damit länger durch. Ein sehr wichtiger Punkt in Miller.»

Wie die Superbike-WM finanziell dasteht und welche Pläne es für die Zukunft gibt, lesen Sie in der grossen Hintergrundgeschichte in Ausgabe 22 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 24. Mai für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:11, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 22:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 19.01., 23:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 23:05, Das Erste
    Sportschau
  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT