Superbike-Zeitplan geändert: Frühaufsteher im Vorteil

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Die Stars der Superbike-WM kommen zukünftig pünktlich zum MIttagsessen

Die Stars der Superbike-WM kommen zukünftig pünktlich zum MIttagsessen

Mit dem Europaauftakt der Superbike-WM heute in Aragón tritt ein neuer Zeitplan in Kraft. Die Änderungen betreffen alle Klassen.

Im Rahmen des Meetings der Superbike-WM in Thailand kam es zu einem Treffen der Superbike-Kommission. Diese Runde besteht aus Vertretern der FIM, Dorna und der Herstellervereinigung MSMA. Besprochen wurde eine Änderung des im Superbike-Reglement festgeschriebenen Zeitplans. Die Änderungen betreffen ausschließlich die zeitliche Abfolge des Freitags und treten ab dem ersten Rennen in Europa (MotorLand Aragón) in Kraft.

Besonders unangenehm trifft die neue Abfolge den Superstock-1000-Cup, der sein erstes Training nun bereits um 8.45 Uhr absolvieren muss – noch einmal eine halbe Stunde früher als bisher vorgesehen. Das schafft Spielraum für einen früheren Zeitpunkt für das erste Training der Superbike-WM, das nun zeitlich günstiger vor der Mittagspause endet.

Im Zeitplan der FIM werden je nach Event noch die Superstock-600-EM sowie der European Junior Cup integriert.

Außerdem wurde, analog zur Superbike-WM, für Stammpiloten der Supersport-WM und Superstock-1000-Cup ab dem Europaauftakt ein Testverbot während der laufenden Saison eingeführt. Auf der vom jeweiligen Team benannten Teststrecke darf bis zum Wochenende vor dem eigentlichen Rennwochenende gefahren werden.

Der neue Zeitplan für Freitag:

Zeit Dauer Serie Session
8.45 30 min. STK1000 1. Training
10.15 45 min. SSP-WM 1. Training
11.15 45 min. SBK-WM 1. Training (1. Quali)
13.15 30 min. STK1000 2. Training
14.00 45 min. SSP-WM 2. Training
15.00 45 min. SBK-WM 2. Training (2. Quali)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE