Aprilia: Camier an der Seite von Biaggi

Von Rick Miller
Superbike-WM
Leon Camier hat den begehrten Aprilia-Platz

Leon Camier hat den begehrten Aprilia-Platz

Leon Camier wurde von Aprilia für 2010 als Nummer 2 neben Max Biaggi unter Vertrag genommen.

Für den 23-jährigen Engländer sprachen neben seinem Alter auch die guten Leistungen als Ersatzfahrer von Shinya Nakano bei den Rennen in Magny-Cours und Portimao. Obwohl er keine Streckenkenntnis hatte, war er schnell an den Rundenzeiten von Biaggi dran, kam aber nie über einen sechsten Platz hinaus, weil ihm die Superpole jeweils misslang.

«Die letzten Wochen waren nicht einfach», gibt Camier zu, der erste Gehversuche als Rennfahrer auf englischen Grasbahnen machte. «Aprilia hat mir schon früh gesagt, dass sie Interesse an mir haben. Letztlich wollte ich mir aber nicht sicher sein, bevor der Vertrag unterschrieben war.»

Camier wird diese Woche Mittwoch und Donnerstag für Aprilia in Misano testen und damit bereits die Vorbereitungen für 2010 beginnen.

[*Person Alex De Angelis*] bleibt damit vorerst ohne Job. Er bekam den Platz im Werksteam nicht, weil seine finanziellen Forderungen zu hoch waren. In der MotoGP-WM kommt er ebenfalls nicht mehr unter. Der Italiener würde am Liebsten im GP-Paddock bleiben, hat dort aber nur noch die Möglichkeit Moto2.
In der Superbike-WM könnte De Angelis im Team Guandalini unterkommen, sofern diese sich mit Aprilia einigen und Aprilia das Motorrad für De Angelis bezahlt.

[*Person Leon Camier*] ist der sechste Brite, der 2010 in einem Werksteam Superbike-WM fährt: Jonathan Rea bei Ten Kate Honda, Tom Sykes bei Kawasaki, Leon Haslam bei Suzuki Alstare sowie James Toseland und Cal Crutchlow bei Yamaha.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE