Heute Boxenstopps in Imola? Das sind die Regeln

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Chaz Davies probte schon mal den Räderwechsel

Chaz Davies probte schon mal den Räderwechsel

Samstagabend um 19.30 Uhr begann es in Imola zu regnen. Der zweite Superbike-WM-Lauf am Sonntag um 13 Uhr könnte bei wechselnden Bedingungen mit Räderwechseln stattfinden.

Aktuell ist die Strecke in Imola nass, die Sonne sendet aber erste wärmende Strahlen. Die Wettervorhersage bringt für den ganzen Tag möglichen weiteren Regen. Bei Mischbedingungen geht es in der Superbike-WM immer heiß her, dann sind Räderwechsel erlaubt.

SPEEDWEEK.com erklärt, wie das Reglement funktioniert.

Im Reglement der Superbike-WM ist klar festgeschrieben: Eine Unterbrechung eines Rennens aufgrund klimatischer Veränderungen findet nicht statt. Beginnt es also während eines Superbike-Laufs zu regnen oder trocknet die Strecke ab, bestimmen die Superbike-Asse den Zeitpunkt des Reifenwechsels selbst.

Die Durchführung eines Boxenstopps mit Reifenwechsel ist wie folgt geregelt:

– Der Pit-Stop muss in der Boxengasse, unmittelbar vor der jeweiligen Garage erfolgen.

– Der Motor muss ausgeschaltet sein. Externe Starter sind erlaubt.

– Maximal zwei hydraulische oder elektrische Schlagschrauber dürfen gleichzeitig zum Einsatz kommen.

– Motorrad-Ständer müssen manuell bedient werden.

– Ein Boxenstopp zum Reifenwechsel muss mindestens 30 Sekunden dauern.

– Verstöße gegen die Regeln werden mit einer Durchfahrtsstrafe geahndet.

– Nachtanken ist verboten, bei Verstoß folgt die Disqualifikation.

– Weitere Änderungen, zum Beispiel am Fahrwerk, sind gestattet.

Beim Meeting in Assen beobachtete ein SPEEDWEEK-User, wie manche Superbike-Piloten auf ihren Motorrädern sitzen blieben während andere abstiegen. Da nicht explizit verboten, ist beides erlaubt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE