Gamma Racing Day Assen: Birchall/Birchall auf Pole

Von Rudi Hagen
Seitenwagen-WM
Von Platz 1 starten Birchall/Birchall (16), von Platz 2 Päivärinta/Kainulainen (44)

Von Platz 1 starten Birchall/Birchall (16), von Platz 2 Päivärinta/Kainulainen (44)

Nach fünf von acht Läufen zur Seitenwagen-WM führen die Briten Ben und Tom Birchall die Wertung mit fünf Siegen an. Am Sonntag in Assen stehen die Brüder in Rennen 6 wieder auf Startplatz 1.

Keine Überraschung brachten am Samstag die beiden Qualifikationsrunden auf dem TT Circuit Assen. Im sechsten Lauf der Seitenwagen-Weltmeisterschaft, der am Sonntag um 11.42 Uhr im Rahmen des «Gamma Racing Day» gestartet wird, stehen die Brüder Ben und Tom Birchall mit ihrer 600er LCR Yamaha auf der Pole-Position. Bei relativ kühlen Bedingungen ließen die Briten ihre ärgsten Konkurrenten um den WM-Titel, die Finnen Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen, fast eine Sekunde hinter sich.

Mit der drittschnellsten Zeit folgten die Briten John Holden/Mark Wilkes auf einer Kawasaki LCR vor dem Niederländer Bennie Streuer, der mit seinem französischen Beifahrer Kevin Rousseau (Honda LCR) auf seiner Heimstrecke in Assen unbedingt das Podium erreichen will.

Fünfte in der Zusammenrechnung der beiden Qualifikationsrunden wurde der Österreicher Michael Grabmüller und sein Beifahrer Sebastien Lavorel (F) auf einer Yamaha LCR, dahinter folgten Allan Founds/Jeroen Schmitz (GB/NL), ebenfalls Yamaha LCR. Zum ersten Mal in der WM starten die Briten Lewis Blackstock/Patrick Rosney in der WM auf einer F1 Suzuki LCR, nachdem sie bisher in einem kurzen F2-Gespann unterwegs waren.

Der Österreicher Peter Kimeswenger und sein deutscher Beifahrer Jens Lehnertz (Kawasaki LCR) starten am Sonntag im Gold Race über 17 Runden von Startplatz 9, Günther Bachmaier/Manfred Wechselberger (A), Suzuki LCR, von 12, dahinter die F2 Suzuki Baker mit Eckart Rösinger/Steffen Werner (D).

Gaststarter Mike Roscher (D) und seine Schweizer Beifahrerin Anna Burkard hatten mit ihrer F2 Suzuki LCR in der Qualifikation keine Chance und belegten am Ende mit 13.248 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit der Birchalls nur Platz 15 und haben damit am Sonntag erstmal die «Rote Laterne» im Gepäck.

Ergebnisse Qualifikation Sidecar-WM Assen/NL:

1. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), Yamaha LCR, 1:44.347 min
2. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN), Honda LCR, 0.899 sec zurück
3. John Holden/Mark Wilkes (GB), Kawasaki LCR, 2.357
4. Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F), Honda LCR, 3.731
5. Michael Grabmüller/Sebastien Lavorel (A/F), Yamaha LCR, 4.067
6. Allan Founds/Jeroen Schmitz (GB/NL), Yamaha LCR, 4.518
7. Lewis Blackstock/Patrick Rosney (GB), Suzuki LCR, 5.033
8. Scott Lawrie/Callum Lawson (GB), Suzuki LCR, 7.096
9. Peter Kimeswenger/Jens Lehnertz (A/D), Kawasaki LCR, 7.176
10. Janez Remše/Robbie Shorter (SLO/NZE), Yamaha ARS, 7.827
11. Brian Gray/Jason Pitt (GB), Yamaha LCR, 7.872
12. Günther Bachmaier/Manfred Wechselberger (A), Suzuki LCR, 9.179
13. Eckart Rösinger/Steffen Werner (D), Suzuki Baker, 10.134
14. Tony Baker/Fiona Baker-Holden (GB), Suzuki Baker, 10.406
15. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH), Suzuki LCR, 13.248

Seitenwagen-WM Stand nach 5 von 8 Rennen:

1. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), 125 Punkte (25/25/25/25/25)
2. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN), 100 (20/20/20/20/20)
3. Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F), 68 (16/13/13/13/13)
4. John Holden/Mark Wilkes (GB), 64 (0/16/16/16/16)
5. Michael Grabmüller/Sophia Kirchhofer (A/CH), 56 (13/10/11/11/11)
6. Lewis Blackstock/Patrick Rosney (GB), 47 (10/8/9/10/10)
7. Scott Lawrie/Ben Hughes (GB), 39 (11/11/10/7)
8. Janez Remše/Robbie Shorter (SLO/NZE), 30 (0/7/5/9/9)
9. Peter Kimeswenger/Jens Lehnertz (A/D), 29 (0/9/4/8/8)
10. Jakob Rutz/Manuel Hirschi (CH), 29 (8/5/6/4/6)
11. Günther Bachmaier/Manfred Wechselberger (A), 25 (0/4/8/6/7)
12. Estelle Leblond/Mélanie Farnier (F), 22 (9/6/7)
13. Tony Baker/Fiona Baker-Holden (GB), 10 (6/0/4)
14. Eckart Rösinger/Steffen Werner (D) 10 (0/5/5)
15. Franck Barbier/Goulven Crochemore (F), 7 (7/0)
16. Francois Leblond/Bruno Picquoin (F), 5 (5/0/0)

Kalender Seitenwagen-WM 2017:

Rennen 1: Le Mans (F), 15. April
Rennen 2: Oschersleben (D), 20. Mai
Rennen 3: Oschersleben (D), 21. Mai
Rennen 4: Pannonia Ring (H), 17. Juni
Rennen 5: Pannonia Ring (H), 18. Juni
Rennen 6: Assen (NL), 6. August
Rennen 7: Grobnik-Rijeka (CRO), 9. September
Rennen 8: Grobnik-Rijeka (CRO), 10. September

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE