Rolf Biland: «Ein würdiger Rahmen»

Von Andreas Gemeinhardt
Seitenwagen-WM
Gruppenfoto der Ex-Grand-Prix-Piloten in Schleiz

Gruppenfoto der Ex-Grand-Prix-Piloten in Schleiz

Nicht nur die aktuellen Sidecar-Teams standen in Schleiz im Rampenlicht. Am vergangenen Wochenende gab es auch ein Wiedersehen mit ehemaligen Aktiven.

Für die Fans des Gespannsports war das Treffen der ehemaligen Grand-Prix-Piloten auf dem Schleizer Dreieck ein denkwürdiges Erlebnis. Ralph Bonhorst trug als Moderator massgeblich zum guten Gelingen des Abends bei. Bonhorst erwies sich mit seinem fundierten Hintergrundwissen als ein perfekter Kommentator.

«Wir haben in Schleiz einen würdigen Rahmen für unser Treffen gefunden», freute sich Rolf Biland, der Initiator dieses Treffens. «Die Resonanz war überwältigend.» Insgesamt durfte Biland 29 der ehemaligen Seitenwagen-GP-Piloten begrüssen. Unter ihnen sein Ex-Passagier Ken Williams, Derek Jones und Rick Long. Mit Bruno Holzer reiste ein weiterer Champion aus der Schweiz nach Thüringen. Holzer schnappte 1979 in der einmalig ausgetragenen B2B-Kategorie seinem Landsmann den Titel vor der Nase weg.

Aus Deutschland folgten Max Deubel, Rolf Steinhausen, Werner Schwärzel und Horst Burkhardt der Einladung des siebenfachen Weltmeisters. Egbert Streuer und Steve Abbott, der aktuell als Team-Coordinator von Ben und Tom Birchall tätig ist, gaben sich ebenfalls die Ehre. Zu Wort kamen ausserdem die Gespannbauer Louis Christen und Dieter Busch. Mit den LCR-Gespannen von Christen wurden bis zum heutigen Tag unzählige Siege und Meisterschaften eingefahren. Dieter Busch hatte massgeblichen Anteil am Gewinn der beiden WM-Titel von Rolf Steinhausen.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 23:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 00:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 00:45, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 22.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 22.06., 05:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 22.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE