Bol d’Or gestrichen, dafür zwei Rennen Pannonia-Ring

Von Rudi Hagen
Ralph Bohnhorst im Gespräch mit Tom Birchall

Ralph Bohnhorst im Gespräch mit Tom Birchall

Der Kalender der Seitenwagen-WM wurde nochmals geändert. Der Lauf in Le Castellet wurde gestrichen, dafür wird am Pannonia-Ring zweimal gefahren.

Der abschließende Lauf zur Seitenwagen-WM 2015 sollte ursprünglich am 19. September auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet stattfinden. An jenem Wochenende wird der Bol d’Or, das legendäre 24-Stunden-Rennen, erstmals nach 1999 wieder von Magny-Cours an die Côte d’Azur zurückkehren.

«Leider gibt es in Le Castellet noch Probleme mit dem Platz und den Zufahrten», erklärt Ralph Bohnhorst, der bei der FIM für die Seitenwagen-WM zuständig ist, «der Platz im Fahrerlager ist einfach noch nicht groß genug, so dass wir und auch andere hätten ausgelagert werden müssen. Wir haben aber die Einladung für 2016, wo sicherlich alle Probleme behoben sein werden.»

Für den ausgefallenen Termin hat die FIM schnell Ersatz gefunden. Auf dem Pannonia-Ring in Ungarn werden zwei Rennen statt einem gefahren, so dass es bei zehn WM-Läufen bleibt. Und ein aus deutscher Sicht erfreulicher Nebeneffekt: Die letzten beiden Rennen werden in der Motorsport Arena Oschersleben ausgetragen.

Spätestens bis dahin hofft Ralph Bohnhorst, dass auch die Brüder Ben und Tom Birchall wieder im WM-Geschehen dabei sind, die nach ihrer Kollision mit Tim Reeves/Gregory Cluze in Donington Park verärgert das Handtuch geschmissen hatten.

Endgültiger Kalender FIM-Seitenwagen-WM 2015:

12. April: Donington Park (GB)
18. April: Le Mans (F)
20. Juni : Grobnik-Rijeka (CRO)
21. Juni: Grobnik-Rijeka (CRO)
27. Juni: Pannonia-Ring (H)
28. Juni: Pannonia-Ring (H)
19. Juli: Brands Hatch (GB)
2. August: Assen (NL)
22. August: Oschersleben (D)
23. August: Oschersleben (D)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 05:05, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • Di.. 26.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 26.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE