Elite League: Wolverhampton und Swindon im Finale

Von Rick Miller
Matej Zagar war bester Mann von Swindon

Matej Zagar war bester Mann von Swindon

In der Rückrunde der Semifinal-Play-offs der Elite League wurde die Marschrichtung der ersten Runde beibehalten. Wolverhampton und Swindon sind im Finale.

Bereits ihr Heimrennen gewannen die Wölfe mit 16 Punkten Vorsprung souverän - obwohl sie ohne ihren Kapitän Peter Karlsson auswärts gegen Lakeside antreten mussten, gewann die Truppe von Promoter Chris van Straaten überraschend mit 2 Punkten Vorsprung. Als Zweitplazierter der Vorrunde erhielten sie am Ende noch mal 4 Punkte dazu addiert, so dass sie mit 22 Punkten Differenz die Lakeside Hammers mit 106:84 Punkten deutlich aus dem Wettbewerb warfen.

Von vornherein spannender war das Match Swindon gegen Coventry. Die Bees hatten mit einem starken Schlussspurt zu Hause vor einer Woche noch ein Unentschieden herausfahren können. Am Ende war aber auch das zu wenig. Vorrundensieger Swindon gewann das Heimrennen mit 4 Punkten Vorsprung knapp. Doch auch wenn sie das Rennen mit weniger als 8 Punkten verloren hätten, hätten sie das Finalticket in der Tasche gehabt: Da sie die Vorrunde auf Platz 1 beendeten, bekamen sie nach dem Semifinalrennen noch mal 8 Punkte dazu addiert und gewannen so in der Schlussrechnung mit 100:88 Punkten.

Am nächsten Montag beginnt bereits die erste Runde des Play-Off-Finales in Wolverhamptons Monmore Green Stadium. Eine Woche später geht dann das Rückmatch in Swindon über die Bühne.
 

Lakeside vs. Wolverhampton

The Lakeside Hammers - 44 Punkte
1. Lee Richardson (S,3,1,3,3) 10
2. Joonas Kylmäkorpi (1,1,3,0) 5
3. Adam Shields (A,0,2,3) 5
4. Jonas Davidsson (3,3,1*,2,2*) 11+2
5. Kauko Nieminen (2,2,3,0) 7
6. Aaron Summers (0,0,1,-) 1
7. Stuart Robson (3,0,1,S,1*) 5+1

Wolverhampton Wolves - 46 Punkte
1. Fredrik Lindgren (2*,1*,1,2,2) 8+2
2. Nicolai Klindt (3,2,2,0,S) 7
3. Peter Karlsson - RR
4. Tai Woffinden (1*,3,3,2,3,S) 12+1
5. Adam Skornicki (3,2,3,2*,1*,1) 12+2
6. Chris Kerr (1*,0,0,1*) 2+2

7. Tyron Proctor (2,1,2,0) 5
 

Swindon vs. Coventry

Swindon Robins - 47 Punkte
1. Leigh Adams (3,3,2,1*,1*) 10+2
2. Morten Risager (0,2*,2,0) 4+1
3. Travis McGowan (0,0,1,2) 3
4. Simon Stead (3,2,3,3) 11
5. Matej Zagar (3,3,2,2,2) 12
6. Cory Gathercole (2,0,1*,1) 4+1
7. Mark Lemon (1*,1,1*,0) 3+2

Coventry Bees - 43 Punkte
1. Chris Harris (2,3,3,3,3) 14
2. Oliver Allen (1*,1,3,0) 5+1
3. Ben Barker (1*,1*,3,3,0) 8+2
4. Edward Kennett (2,2,1,2) 7
5. Rory Schlein (2,1,2,0) 5
6. Josh Auty (3,0,0,1,0) 4
7. Jordan Frampton (A,0,D,-) 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5AT