Pedersen: Comeback am Freitag

Von Helge Pedersen
Speedway-GP
Nicki Pedersen: Wird er jemals wieder mit der Nummer 1 starten?

Nicki Pedersen: Wird er jemals wieder mit der Nummer 1 starten?

Nicki Pedersen wird am Freitag die ersten Runden nach der Verletzungspause drehen. Zwei Wochen früher als von den Ärzten empfohlen.

Ursprünglich war sein Plan bereits am Dienstag in der schwedischen Liga wieder zu fahren. Nach einer umfassenden Untersuchung am Tag zuvor und auf Anraten seiner Physiotherapeutin Lisa Thomsen, änderte er sein Vorhaben.

Vor gut vier Wochen hat er sich bei einem Rennen in der polnischen Liga die Schulter gebrochen. Normalerweise dauert die Heilung sechs Wochen, doch der dreifache Weltmeister will unbedingt beim Skandinavien-GP im schwedischen Malilla dabei sein.

Das Training am Freitag will er dazu nutzen, um zu sehen, ob seine lädierte Schulter hält und die Schmerzen das Mass des Erträglichen nicht überschreiten um am Samstag starten zu können.

Sollte er nicht antreten, droht er in der WM-Wertung weiter abzurutschen. Nachdem die letzte Saison durch schwere Stürze und Verletzungen geprägt war, scheint die jetzige nahezu nahtlos daran anzuknüpfen. Hinzu kommt seine Formkrise. Momentan liegt er auf dem achten Platz, dem letzten Platz der den Verbleib im Speedway-Grand-Prix 2011 sichert.

Zwischenzeitlich hat er auch seinen neuen Mechaniker vor die Tür gesetzt. Der Brite Rob Painter, der zu Saisonanfang gekommen war, gehört nun nicht mehr zum Team. Im Einvernehmen habe man sich getrennt heisst es, weil die Chemie nicht stimmte.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE