Lindgren will bester Schwede sein

Von Helge Pedersen
Speedway-GP
Einmal konnte Fredrik Lindgren 2012 bereits siegen

Einmal konnte Fredrik Lindgren 2012 bereits siegen

Der diesjährige Speedway-GP ist extrem spannend, alle Fahrer sind eng zusammen und in bisher acht gefahrenen Rennen gab es sieben verschiedene Sieger. Freddie Lindgren ist einer von ihnen.

Der 26-Jährige weiss, dass sein derzeit siebter Platz (77 Punkte) in der Gesamtwertung nicht sicher ist und er sich keine Fehler erlauben darf. Andreas Jonsson liegt sieben Punkte dahinter und Antonio Lindbäck fehlen acht Punkte auf einen Platz in den Top-8, der die automatische Qualifikation für das nächste Jahr bedeutet. «Ich bin noch nicht sicher in den Top-8», erzählte der Schwede vor dem GP in Cardiff. «Antonio Lindbäck holt auf und er ist seit seinem Sieg beim Italien-GP in guter Form. Ich muss aufpassen, dass er nicht weiter aufholt. Ich bin aber zuversichtlich, fühle mich gut und meine Motorräder sind schnell und sollten auf der Bahn in Cardiff gut funktionieren. Mein Ziel dieses Jahr ist, in jedem Rennen 10 Punkte zu erzielen. Auf dieses Ziel fehlen mir mittlerweile einige Punkte, also muss ich jetzt mehr als 10 Punkte fahren. Das heisst, ich sollte in den letzten vier GP ins Finale fahren. Es wäre schön, wenn ich es schaffe, am Ende der Saison bester Schwede im GP zu sein.»

2009 belegte Lindgren beim Rennen in Cardiff den zweiten Platz: «Ich mag Cardiff und freue mich riesig. Die Atmosphäre ist wirklich cool und ich finde die Strecke ist in den letzten Jahren immer besser geworden, es gibt verschiedene Linien. Die Veranstalter haben dazu gelernt, im Bezug auf die temporären Bahnen.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
16