Speedway Team Cup

Blackforest Eagles bleiben auf Titelverteidigungskurs

Von Susi Weber - 26.08.2018 08:57

Von Beginn an ließen die heimischen Blackforest Eagels im Speedway-Team-Cup am Samstagabend in Berghaupten der Konkurrenz keine Chance. Lokalheld Max Dilger war unschlagbar.

Ab dem zweiten Lauf übernahmen die Adler die Führung und gaben diese auch nicht mehr ab. Mit einem komfortablen Vorsprung ließ der Titelverteidiger die Mannschaften aus Güstrow, Diedenberger und Landshut hinter sich.

Max Dilger beherrschte die Bahn am Samstag wie kein Zweiter: Fünf Starts, fünf Siege. Sein Maximum war mitunter Garant für den Erfolg. Aber auch die Spiller-Brüder zeigten ihre Klasse. Bei den Nachwuchspiloten war es Ben Ernst vom MSC Güstrow, der maximal punktete und ebenfalls sehenswerten Sport ablieferte. Ihm war auch der Auftaktsieg vergönnt.

Dann aber schlug die Stunde der Gastgeber. Mit gleich zwei Dreier-Serien bauten Dilger und die Spiller-Brüder ihren Punktevorsprung kontinuierlich aus. Spannung war mit einigen Überholvorgängen dennoch geboten. Beispielhaft sei Lauf 11 genannt, in dem sich Ethan Spiller und Lukas Baumann aufs Heftigste duellierten – mit dem besseren Ausgang für den Güstrower.

Ergebnisse Speedway-Team-Cup Berghaupten:

1. Blackforest Eagles, 45 Punkte: Max Dilger 15, Daniel Spiller, 14, Ethan Spiller 11, Maximilian Pongratz, 5, Danny Maaßen 0.

2. Torros MSC Güstrow, 36 Punkte: Tobias Busch 9, Hannes Gast 6, Lukas Baumann 9, Ben Ernst 12.

3. MSC Diedenbergen Rockets, 21 Punkte: René Deddens 8, Marius Hillebrand 3, Leon Maier 5, Celina Liebmann 5.

4. Young Devils AC Landshut 11 Punkte: Stephan Katt 2, Mario Niedermeier 4, Jonas Wilke 3, Maximilian Troidl 2.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV
FIM Superbike World Championship
Fr. 28.02., 04:50, Eurosport
Superbike: Weltmeisterschaft
Fr. 28.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 28.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
97