U21-Team-WM Mildura: Deutschland abgeschlagen Letzter

Von Helge Pedersen
Speedway-U21-Team-WM

Polen ist zum achten Mal Mannschaftsweltmeister der Speedway-Junioren. Nur fünf von 20 Läufen gewannen Drabik, Pawlicki, Zmarzlik und Przedpelski nicht. Dänemark wurde Zweiter, Australien gewann erstmals eine Medaille.

Es ist als großer Erfolg zu werten, dass sich das deutsche Team Ende August im Halbfinale in Gütrow für das Finale der vier besten U21-Teams der Welt qualifizierte. Starke Länder wie Großbritannien, Schweden, Tschechien und Russland blieben auf der Strecke.

In Mildura/Australien hatten Erik und Mark Riss, Michael Härtel und Valentin Grobauer gegen Polen, Dänemark und Australien mit fünf Punkten aber nicht viel zu bestellen, Härtel wurde nach Stürzen zweimal disqualifiziert.

Titelverteidiger Polen (50 Punkte) holte bei der elften Austragung mit den zukünftigen Grand-Prix-Fahrern Bartosz Zmarzlik und Piotr Pawlicki sowie Maksym Drabik und Pawel Przedpelski zum achten Mal Gold, nur fünf der 20 Läufe wurden von Nicht-Polen gewonnen.

Die Dänen wurden mit 39 Punkten Zweiter, die Australier holten mit zehn Punkten weniger Bronze und die ersten Medaille in diesem Prädikat für ihr Land.

Ergebnisse Speedway-U21-Team-WM Mildura/AUS:

1. Polen, 50 Punkte: Maksym Drabik 13, Piotr Pawlicki 15, Bartosz Zmarzlik 15, Pawel Przedpelski 7.

2. Dänemark, 39 Punkte: Nikolaj B. Jacobsen 15, Anders Thomsen 4, Mikkel Bech 14, Mikkel Michelsen 6.

3. Australien, 29 Punkte: Nick Morris 12, Max Fricke 6, Jack Holder 4, Brady Kurtz 7.

4. Deutschland, 5 Punkte: Valentin Grobauer 0, Mark Riss 2, Michael Härtel 1, Erik Riss 2.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Do. 06.08., 12:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 06.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 06.08., 14:45, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
18