Laverty will von Startplatz 8 den Sieg holen

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Selbstzweifel sind Eugene Laverty fremd

Selbstzweifel sind Eugene Laverty fremd

Eugene Laverty hat sich nach Platz 2 in Salt Lake City für die nächsten beiden Rennen der Supersport-WM Siege vorgenommen. Doch in Misano startet der Parkalgar-Pilot nur von Position 8.

Nur neun Punkte liegen zwischen WM-Leader Cal Crutchlow (GBR/Yamaha) und dem Nordiren Eugene Laverty. Diesen Rückstand will der Honda-Pilot in nur zwei Rennen in eine WM-Führung ummünzen, denn in Misano und Donington - beide gehören zu seinen Lieblingsstrecken - peilt der 23-Jährige selbstbewusst Rennsiege an. Selbst wenn Crutchlow zweimal Zweiter werden würde, hätte Laverty um einen Punkt die Nase vorn. «Die nächsten beiden Strecken taugen mir. Ich will versuchen beide Rennen zu gewinnen, denn in Misano und Donington war ich immer stark. Und wenn ich in Misano gewinne, dann bin ich auch in Donington für den Sieg gut», sagte der frühere 250er GP-Pilot vor wenigen Tagen.

Doch am Freitag fehlte Laverty eine knappe Sekunde auf Crutchlow, der mal wieder Trainingsschnellster war. Auch im Qualifying büsste der WM-Zweite gut 0,9 sec. auf die Pole-Zeit ein und startet am Sonntag nur aus der zweiten Reihe von Position 8. «Die Bedingungen waren im Zeittraining nicht sehr gut und ich wollte keinen Sturz riskieren. Auf meiner letzten schnellen Runde, als ich wirklich attackieren wollte, wurde ich aufgehalten. Aber der achte Startplatz ist ok; ich muss nicht zu viele Fahrer überholen. Die erste Kurve kommt sehr früh, also werde ich erst ab der zweiten Kurve Positionen gut machen», büsste Laverty zwar Positionen, aber ganz offensichtlich nichts von seinem Selbstvertrauen ein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE