Sepang, Quali: MV Agusta auf Pole, Malaysia jubelt

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Das Qualifying der Supersport-WM in Sepang war eine eindeutige Angelegenheit für MV Agusta-Pilot Jules Cluzel. Wildcard-Pilot Zaidi sorgte für Jubel auf den Tribünen.

MV Agusta dominierte bereits am Freitag und auch dem dritten Training am Samstagvormittag drückte Jules Cluzel mit beängstigenden 0,670 sec Vorsprung seinen Stempel auf. Seiner Favoritenrolle wurde der Franzose im Qualifying gerecht und sicherte sich in 2.08,331 min die Poleposition.

Allerdings nicht so deutlich wie in den Trainings zuvor: Mit einer Chaosrunde quetschte sich Yamaha-Ass Kevin Coghlan bis auf 93/1000 sec an die Bestzeit von Cluzel heran, der auf seiner letzten schnellen Runde im Verkehr stecken blieb.

Eine gute Ausgangsposition für das morgige Rennen sicherte sich auch WM-Leader Michael van der Mark, der seine Ten Kate-Honda die erste Startreihe komplettiert – allerdings mit bereits 0,6 sec Rückstand.

Die zweite Startreihe besteht aus Kenan Sofuoglu (Kawasaki), Roberto Rolfo (Kawasaki) und Lorenzo Zanetti (Honda). Als Sechster hat Zanetti bereits 1,2 sec Rückstand auf die Polezeit!

Für Begeisterung auf den Rängen sorgte Gaststarter Zaqhwan Zaidi, der eine von Ten Kate vorbereitete Honda CBR600 RR einsetzt. Der erst 18-Jährige Malaye hielt beeindruckend souverän mit den etablierten WM-Piloten mit und qualifizierte sich spektakulär als Siebter.

Von einem 'Heimvorteil' war bei Ratthapark Wilairot im Qualifying nicht mehr viel zu sehen. Gehörte der Thailänder mit GP-Vergangenheit am Freitag noch zu den schnellsten Piloten, musste sich der 26-Jährige im Qualifying mit Startplatz 10 zufrieden geben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE