Supersport-WM: MV Agusta und Kawasaki gleichauf

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Jules Cluzel will sich 2015 zum Weltmeister krönen

Jules Cluzel will sich 2015 zum Weltmeister krönen

Noch drei Meetings stehen in der Supersport-WM 2015 aus, weder Fahrer- noch Herstellerwertung ist entschieden. Lorenzo Zanetti könne den Ausschlag geben, beide WM-Titel in die Hände von MV Agusta zu spülen.

In der Gesamtwertung der Supersport-WM führt Kenan Sofuoglu (Kawasaki) mit nur 13 Punkten vor Jules Cluzel (MV Agusta) und 28P vor dem immer stärker werdenden PJ Jacobsen (Honda). Bei noch 75 zu vergebende Punkte kann jeder der drei noch Weltmeister werden. Für die Öffentlichkeit weniger bedeutend, für die Werke aber ebenfalls sehr wichtig ist der Stand der Herstellerwertung – und da hat MV beim Meeting in Sepang die Führung übernommen!

Mit 173P. (MV) bzw. 172P. (Kawasaki) sind die beiden konkurrierenden Werke quasi gleichauf. Zünglein an der Waage wird auch sein, wie viele Motorräder sich zwischen die jeweils bestplatziertesten Motorräder schieben. In Malaysia konnte Cluzels Teamkollege Lorenzo Zanetti in der letzten Runde Sofuoglu auf den vierten Rang verdrängen. Der Italiener weiß, welche Aufgabe er in den letzten Runden zu erfüllen hat.

«Ich fahre für mich selbst, aber ich mit dem Podium habe ich wichtige Punkte für MV Agusta gerettet, das war das Wichtigste», sagte Zanetti nach dem Rennen. «Natürlich helfe ich damit automatisch auch Cluzel, aber ich fahre für mich selbst. Ich würde gerne noch ein Rennen gewinnen, dafür habe ich noch drei Rennen Zeit. Vor allem will ich aber MV helfen, Meisterschaften zu gewinnen.»

Starke Ergebnisse würden Zanetti auch helfen, eine Vertragsverlängerung bei MV Agusta für 2016 zu bekommen. Beendet der von Pata unterstützte Italiener die Saison unter den Top-3, ist sie ihm sicher.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 17:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 27.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 27.01., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE