Speed im Regen: Randy Krummenachers Kopf sagte nein

Von Gordon Ritchie
Supersport-WM
Randy Krummenacher wurde überrascht

Randy Krummenacher wurde überrascht

Der Regen würfelte das Supersport-WM-Feld in Sepang gehörig durcheinander, keiner der Favoriten schaffte es aufs Podium. Was der WM-Zweite Randy Krummenacher (Kawasaki Puccetti) nach Rang 8 erzählte.

Regenspezialist Ayrton Badovini gewann das Rennen in Malaysia 5/100 sec vor dem einheimischen Zulfahmi Khairuddin und Gino Rea aus England.

Erst hinter dem Podium folgten die Favoriten Patrick Jacobsen, Kyle Smith, Kenan Sofuoglu, Jules Cluzel und Randy Krummenacher auf den Plätzen 4 bis 8.

«Ich war vom Speed der anderen überrascht», gab Krummenacher nach seiner Niederlage im Gespräch mit SPEEDWEEK.com zu. «Für mich war dieses Rennen eine Lehrstunde. Mitte des Rennens fand ich etwas mehr Vertrauen und pushte stärker. Da konnte ich die gleichen Zeiten wie die Jungs an der Spitze fahren. Letztlich musste ich aber lernen, wie man die Supersport-Maschine im Nassen fährt. Viel mehr kann ich nicht sagen, das Motorrad war sehr gut. Mein Kopf sagte mir, dass es unmöglich ist so stark zu pushen.»

Letztlich kam Krummi mit einem blauen Auge davon: Weil WM-Leader Kenan Sofuoglu Sechster wurde, büßte der Schweizer als Achter in der WM-Wertung nur zwei Punkte auf den Türken ein.

Nach sechs von zwölf Rennen liegt Sofuoglu mit 96 Punkten vor Krummenacher (79) und Cluzel (67). Der Deutsche Kevin Wahr ist mit 15 Punkten 19.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE