Foret: «Top-5 oder besser»

Von Jörg Reichert
Fabian Foret beim Portimao-Test

Fabian Foret beim Portimao-Test

Bereits seit letztem Jahr testet Fabian Foret für das Team Lorenzini Kawasaki. Auf seinen Vertrag musste der Franzose jedoch bis Ende Januar warten.

Nach Auflösung des Yamaha-Supersport Teams musste sich Fabian Foret nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. Grosse Auswahl hatte der Weltmeister von 2002 zwar nicht, aber die Entscheidung für Kawasaki ist ihm nicht schwer gefallen. Zum einen weil er im letzten Jahr anhand der Ergebnisse von Joan Lascorz das Potenzial der ZX6-R einschätzen konnte, zum anderen weil Foret bereits 2003 und von 2006 bis 2007 für Kawasaki fuhr und zwei Rennsiege einfahren konnte. Nun hat Teamchef Vanni Lorenzini das erforderliche Kleingeld für die Supersport-WM-Saison 2010 zusammenbekommen und Foret offiziell unter Vertrag genommen.

Der Markenwechsel sorgt beim 37-jährigen für einen Motivationsschub, was sich auch in seinen Prognosen für die bevorstehende Saison auswirkt. «Ich bin mir sicher wir werden uns gut verkaufen und bei den Schnellsten sein. Wir werden uns schrittweise verbessern und wollen unter die Top-5 fahren, vielleicht noch weiter vorne», schraubt Foret die Erwartungen hoch, obwohl sein Team keine Werksunterstützung geniesst. «Mit meiner Erfahrung und meinem Kampfgeist mache ich das wett», ist Foret überzeugt.

«Unser Motorrad geht richtig gut und Fabian ist bis in die Haarspitzen motiviert», bekräftigt auch Lorenzini. «Wir haben wichtige Erkenntnisse beim letzten Test gewonnen und können den Saisonstart kaum erwarten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
2DE