Ott Tänak: «Ich verlasse eine Familie»

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Tabellendritte Ott Tänak hat beim Finale der Rallye-Weltmeisterschaft in Australien seine letzte Rallye im Ford Fiesta WRC von M-Sport bestritten und wird 2018 einen Toyota Yaris WRC pilotieren.

Die Rallye Australien war für Ott Tänak, erneut zum Rallyefahrer des Jahres gewählt, die letzte Dienstfahrt für das Team M-Sport von Malcolm Wilson. 2018 ist Tommi Mäkinen sein Arbeitgeber, wenn der Tabellendritte einen Toyota Yaris WRC neben Jari-Matti Latvala und Esapekka Lappi steuert. Für den 30-jährigen Esten, aber auch für Wilson war es kein leichter Abschied. Seit 2012 haben sie zusammengearbeitet.

«Für mich bedeutet dieser Abschied, als würde ich die Familie verlassen», sagt der zweifache Saisonsieger Tänak. «Für mich war daher dieses Ergebnis für einen guten Abschluss sehr wichtig. Ich habe aber während der Rallye in Australien gar nicht so sehr daran gedacht, dass es meine letzte Rallye für Malcolm ist. Als aber auf der letzten Verbindungsetappe zum Ziel mein Beifahrer Martin Järveoja traurige Lieder spielte, wurde mir das erst richtig bewusst.»

Tänak verließ Ende 2015 M-Sport, um 2016 mit dem Ford Fiesta RS WRC in den Farben des britischen Reifengherstellers DMACK als Privatteam an den Start zu gehen. In diesem Jahr kehrte er als offizieller Fahrer zu M-Sport zurück und entwickelte sich an der Seite von Sébastien Ogier sehr stark mit konstanten Leistungen, die ihren Höhepunkt bei seinem ersten WM-Triumph auf Sardinien und dann bei seinem zweiten Saisonsieg in Deutschland fanden.

«Wenn man lange zusammenarbeitet, ist das niemals leicht, eine Familie zu verlassen, das ist dann nicht ein ‚Auf Wiedersehen’, das ist dann ‚bis später’,» ergänzt Tänak.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE