Loeb weiter auf Rekordjagd

Von Toni Hoffmann
WRC
Seriensieger Sébastien Loeb

Seriensieger Sébastien Loeb

Sébastien Loeb steht unmittelbar davor, seiner langen Rekordliste eine weitere Bestmarke hinzufügen.

Nur noch drei Entscheidungen ist Sébastien Loeb beim neunten Lauf zur Rallye-WM entfernt, um sein langes Rekordkonto um eine weitere Bestmarke aufzustocken. Der sechsfache Champion ist im Citroën auf fast schon unaufhaltsamen Kurs zu seinem achten Sieg bei der Rallye Deutschland in Folge. Bislang hat Loeb alle deutschen WM-Läufe seit der Premiere 2002 gewonnen. Sein letztjähriger Titelrivale Mikko Hirvonen musste bei der Rallye Deutschland den zweiten Ausfall melden. Der Vize-Champion blieb mit Getriebeproblemen am Fo9rdd Focus auf dem Weg zur 16. Prüfung liegen.

Stimmen aus dem Service in Trier:

Sébastien Loeb: « Mein Vorsprung ist groß, ich werde jetzt ein sicheres Tempo fahren. Rückblickend glaube ich, dass die zwei Durchgänge auf der Panzerplatte entscheidend waren, dort habe ich einen großen Vorsprung auf Dani herausfahren können.»

Dani Sordo: « Seb war einfach schneller. 48 Sekunden Vorsprung sind einfach zu viel, um jetzt noch einen Angriff zu starten. Ich bin mit dem zweiten Rang zufrieden.»

Sébastien Ogier: « Ich habe versucht, einen Vorsprung auf Jari-Matti Latvala herausgefahren. Auf der ersten Prüfung habe ich den Motor abgewürgt, danach lief es ganz gut.»

Jari-Matti Latvala: « Der vierte Platz ist für mich in Ordnung. Für meine Zukunft ist es besser, hier Vierter zu werden und ins Ziel zu kommen als jetzt noch ein großes Risiko einzugehen.»

Kimi Räikkönen:« Auf der 15. Prüfung habe ich mich an einem Abzweig verbremst und den Motor abgewürgt. Die anderen Prüfungen waren am Samstagmorgen okay. Rückblickend bin ich am ersten Tag nicht gut gefahren, danach hatte ich aber einige gute Prüfungen. Die Strecken sind richtig schwierig, dies ist keine typische Asphalt-Rallye.»

Hermann Gassner jr.: « Es lief problemlos. Nach den vielen Spitzkehren hat die Handbremse etwas nachgelassen. Wir versuchen den vierten Rang zu halten.»

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE