Ogier: «Mäkinen hat die gleiche Mentalität wie ich»

Von Toni Hoffmann
WRC
Der sechsfache Weltmeister Sébastien Ogier

Der sechsfache Weltmeister Sébastien Ogier

Der sechsfache Weltmeister Sébastien Ogier wechselte wie erwartet in das Team von Toyota, dessen Teamchef Tommi Mäkinen, das Idol seiner Kindheit, ist.

Ogier, in Forest Saint Julien bei Gap geboren, hat in seiner Jugend die Stars der Rallye-Weltmeisterschaft, ganz besonders aber Tommi Mäkinen, der viermal zwischen 1999 und 2002 Weltmeister wurde, genau verfolgt. Seit einem Monat arbeiten die beiden Champions zusammen, Mäkinen als Chef, Ogier als Fahrer.

«Bisher habe ich mit Tommi gut zusammengearbeitet. Es ist toll und macht Spaß, mit ihm zu arbeiten. Er war mein Vorbild, als ich jung war. Ich folgte ihm zur Rallye Monte, die er mehrmals gewann», beschreibt Ogier sein Verhältnis zu Mäkinen. «Mir ist schon jetzt aufgefallen, dass Tommi die gleiche Mentalität wie ich hat. Wir möchten jedes Detail weiter verfeinern, um so effizient wie möglich zu sein. Wir hoffen, gemeinsam gute Ergebnisse zu erzielen.»

Wie der zu Hyundai abgewanderte Titelgewinner Ott Tänak muss auch Sébastien Ogier für die Saison 2020 ein neues Auto entdecken.

«Eine der größten Herausforderungen ist es, sich so schnell wie möglich auf das neue Auto einstellen zu können», führt Ogier weiter aus. «Ott hat auch den Hersteller gewechselt. Thierry Neuville ist der einzige Fahrer, der für die neue Saison gut gerüstet ist. Mal sehen, was wir tun können, aber wir wollen um die Meisterschaft kämpfen.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Do. 06.08., 12:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 06.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 06.08., 14:45, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
14