Latvala gibt das Tempo vor

Von Toni Hoffmann
Latvala setzt die erste Bestzeit

Latvala setzt die erste Bestzeit

Jari-Matti Latvala hat die erste Asphalt-Rallye der Saison 2011 mit der ersten Bestzeit eröffnet.

Jari-Matti Latvala hat im Ford Fiesta RS WRC auf der ersten Prüfung der ersten Asphalt-Rallye der Saison 2011 den Citroën den Schneid abgekauft. Auf dem 24,18 km langen Klassiker der Rallye Deutschland setzte er die erste Bestmarke und war dort 1,5 Sekunden schneller als Sébastien Ogier und zwei Sekunden besser als der achtmalige Deutschland-Seriensieger Sébastien Loeb im Citroën DS3 WRC. Sein Ford-Teampartner lag um 2,4 Sekunden langsamer auf den vierten Rang vor Petter Solberg im privaten Citroën DS3 WRC.

Bester Mini war Dani Sordo, der mit einem Rückstand von 7,6 Sekunden auf der sechsten Position vor seinem Teamkollegen Kris Meeke rangierte.

Bester Deutscher war der noch amtierende Junioren-Weltmeister Aaron Burkart bei seiner Jungfernfahrt im Ford Fiesta RS WRC mit einem Rückstand von 34,6 Sekunden. Ab den 24. Rang etablierte sich ein deutsches S2000-Trio mit dem Frontmann Felix Herbold im Ford Fiesta S2000 vor Christian Riedemann in Skoda Fabia S2000 unter der Bewerbung von Volkswagen Motorsport und Hermann Gassner jr. im Fabia S2000 des Red Bull Skoda-Teams auf dem 26. Platz.


Ergebnis nach der WP 1 (24,18 km):

1. Latvala (FIN/Ford Fiesta RS WRC) 13:57,4
2. Ogier (F/Citroen DS3 WRC) + 1,5 sec.
3. Loeb (F/Citroen DS3 WRC) + 2,0
4. Hirvonen (FIN/Ford Fiesta RS WR$C) + 2,4
5. P. Solberg (N/Citroen DS3 WRC) + 6,7
6. Sordo (E/Mini John Cooper Works WRC) + 7,6
7. Meeke (GB/Mini John Cooper Works WRC) + 9,9
8. Östberg (N/Ford Fiesta RS WRC) + 15,0
9. Räikkönen (FIN/Citroen DS3 WRC) + 24,1
10. Kuipers (NL/Ford Fiesta RS WRC) + 29,4

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 04:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 04:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mi.. 18.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3AT