Rallye Monte Carlo 2014 ohne Ardèche

Von Toni Hoffmann
WRC
Die Rallye Monte 2013

Die Rallye Monte 2013

Die Rallye Monte Carlo soll bei ihrer nächstjährigen Ausgabe auf ihr klassisches Austragungsgebiet in der Ardèche und im Departement Drôme verzichten.

Nach Informationen aus dem Rathaus der südfranzösischen Rhône-Stadt Valence wird die Rallye Monte Carlo auf die Klassiker-Prüfungen in der Ardèche und im Departement Drôme verzichten. Auch Valence wird nicht mehr wie in den letzten Jahren der Startort und auf den beiden ersten Etappen der zentrale Serviceplatz der Rallye Monte Carlo sein.

Nach den vorliegenden Informationen wird die Alpenstadt Gap Valence als Startort 2014 aus wirtschaftlichen Gründen ersetzen. Die Rallye soll dann an drei Tagen überwiegend im Departement Hautes-Alpes mit dem zentralen Serviceplatz in Tallard, 120 km südöstlich von Valence und 120 km nordöstlich von Avignon. In der Nähe von Tallard befindet sich auch die «Monte»-Klassiker-Prüfung «Sisteron». Ziel bleibt Monaco.

 

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm