Weltmeister Loeb kann 6. Saisonsieg vergessen

Von Toni Hoffmann
WRC
Citroën im Pech auf der elften Prüfung.

Citroën im Pech auf der elften Prüfung.

Ford auf Kurs zum Doppelsieg beim sechsten WM-Lauf auf Sardinien. Loeb verliert Chance auf 6. Italiensieg wegen einer Reifenpanne.

Der Rekord-Champion Sébastien Loeb ist auf der Jagd nach seinem sechsten Saisonsieg arg ins Hintertreffen geraten. Auf der vorletzten der sechs Prüfungen am Samstag stoppte ihn ein Reifenschaden am Citroën C4. «Wir hatten einen Platten und mussten selbst wechseln», war der kurze Kommentar des Tabellenführers und Titelverteidigers.

Halbzeitmeister ist er wegen seines Vorsprungs von 19 Punkten auf seinen Teamkollegen auf jeden Fall. Loeb büsste bei dieser unfreiwilligen Aktion 1:03,0 Minuten auf die erste Bestzeit von Petter Solberg im privaten Citroën Xsara und stürzte mit einem Rückstand von 1:33,1 Minuten auf den vierten Rang ab.

Auch sein Teampartner Sordo wurde vom Pech getroffen. Er blieb in der 11. WP stehen und musste seinen C4 neu starten. «Wir haben ein Problem mit dem Turbolader», begründete Sordo sein Pech, das ihn mehr als vier Minuten kostete und ihn vom 5. auf den 8. Platz (Rückstand: 5:31,7 Minuten) abgleiten liess.

Hingegen hat Ford bislang einen fast ruhigen Tag. Jari-Matti Latvala verwaltete seine vom Start weg übernommene Führung und lag eine Entscheidung vor dem Ende der zweiten Etappe 19,2 Sekunden vor seinem Stallgefährten Mikko Hirvonen.

Ausgeschieden ist der bis dahin auf Rang liegende Henning Solberg. Er stellte seinen Stobart-Ford Focus mit einem Aufhängungsschaden ab. Auch Sébastien Ogier, nach seinem Freitagspech wieder am Samstag gestartet, fiel dort mit seinem Citroën C mit der gleichen Diagnose aus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE