WM-Finale im Norden von Wales

Von Toni Hoffmann
WRC
Vorjahressieger Jari-Matti Latvala

Vorjahressieger Jari-Matti Latvala

Das Finale der Rallye-Weltmeisterschaft 2013 geht diesmal statt bei Cardiff im Norden von Wales über die «Schotter»-Bühne.

Die Veranstalter der Wales-Rally GB, die letzte Station des WM-Kalenders 2013 (14. - 17. November), haben große Veränderungen bekannt gegeben. Unter anderem gibt es eine neue Basis in Nord-Wales und eine geänderte Strecken-Route.

Das Hauptquartier und der zentrale Service-Park ziehen von der walisischen Hauptstadt Cardiff, wo die Basis seit 2000 stationiert war, 180 Kilometer weiter nördlich in ein neues Zuhause nach im Deeside gelegenen Flintshire.Die Start-Zeremonie wird in der Kleinstadt Conwy am Donnerstagabend über die Bühne gehen. Die finalen Feierlichkeiten am Sonntagnachmittag finden im benachbarten Llandudno statt.

Die vier Renntage werden diesmal auf einer kompakteren Route ausgetragen. Die meisten Sonderprüfungen werden in den klassischen walisischen Wäldern gefahren. In den Programmablauf werden sowohl Nachtprüfungen als auch familienfreundliche Etappen aufgenommen. Zudem wurden die Ticketpreise reduziert, um noch mehr Zuschauer an die Strecke zu locken.

«Wir haben auf die Teams und Fans gehört. Wir sind zuversichtlich, dass wir nicht nur eine der besten WM-Rallyes in diesem Jahr veranstalten werden, sondern auch ein perfektes Finale für die WM-Saison 2013», erklärt gegenüber wrc.com Andrew Coe, der Geschäftsführer des Renn-Veranstalters International Motor Sports. «Süd-Wales hat uns seit 2000 ein fantastisches Zuhause geboten. Der Umzug nach Nord-Wales bietet uns aber zahlreiche Vorteile. Das Wichtigste ist wohl, dass wir uns nun näher am traditionsreichen Herzstück, den einzigartigen Rallye-Wäldern, befinden. Außerdem sind wir nun näher in den Ballungszentren des Vereinigten Königreichs wie Liverpool, Manchester und den Midlands. Dazu kommt noch unsere neue Preispolitik bei den Ticket-Verkäufen. Damit wollen wir sowohl die Hardcore-Rallye-Fans als auch die Familien ansprechen. Unter dem Einfluss dieser Faktoren sind wir zuversichtlich, dass die Wales-Rallye 2013 ein echtes Highlight im Motorsport-Kalender werden wird.»

Weitere Details zur Strecke, werden wie auch das genaue Veranstaltungsprogramm, Mitte Mai veröffentlicht werden. Währenddessen können Früh-Käufer ab dem 3. Mai schon «World Rally Passes» kaufen. Damit kann man während der vier Renntage (inklusive Qualifikation) bei allen Sonderprüfungen dabei sein.

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE