Weltmeister Loeb nach Unfall ausgeschieden

Von Toni Hoffmann
WRC
loeb09 gr09 2 1

loeb09 gr09 2 1

Ford-Teamchef Malcolm Wilson sauer auf Jari-Matti Latvala. Hartes Duell an der Spitze zwischen Mikko Hirvonen und Dani Sordo.

Der fünffache Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb ist beim siebten Lauf zur Rallye-WM in Griechenland ausgeschieden. Auf der ersten Prüfung der zweiten Etappe der Rallye Akropolis kam der Vorjahressieger und Tabellenführer in seinem Citroën C4 nach einem Fahrfehler von der Strecke ab und landete weit neben der Piste. Der 52fache Rekordsieger und sein Beifahrer Daniel Elena überstanden den Unfall unverletzt, ihr Citroën allerdings wurde stark beschädigt. An der Spitze liefert sich deren Teamkollege Daniel Sordo ein hartes Duell mit dem führenden Mikko Hirvonen im Ford Focus. Sordo kam nach der Auftaktprüfung am Morgen bis auf 1,8 Sekunden an Hirvonen heran. Dritter mit einem Rückstand von 40,7 Sekunden ist nach dem Ausfall von Loeb Petter Solberg im privaten Citroën Xsara.

Ford-Teamchef Malcolm Wilson war am Freitagabend nicht gut auf Jari-Matti Latvala zu sprechen. Latvala lag am Freitag bis zur letzten Tagesprüfung in Führung und fiel wegen eines Fahrfehlers und des daraus resultierenden Abflugs auf den elften Platz zurück. «Bis zur Hälfte der letzten Prüfung hat Jari-Matti einen perfekten Job gemacht, aber sein Fehler zerstörte unsre ganze Strategie bei dieser Rallye», ärgerte sich Wilson. «Nun ist Mikko in einer sehr, sehr schwierigen Situation. Es ist einfach frustrierend, auch wenn es nur ein simpler Fehler war. Ihm wurde gesagt, dass er genauso fahren soll wie auf Sardinien. Er wusste, was er tun musste. Für Mikko wird es nun nicht leicht. Die ganze Last des Teams liegt nun auf seinen Schultern.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 27.11., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 27.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 27.11., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
8DE